In Sins beabsichtigte um 18.30 Uhr eine 16-jährige Fussgängerin die Luzernerstrasse auf dem Zebrastreifen zu überqueren. Der 31-jährige Lenker eines in Richtung Zug fahrenden Autos bemerkte die Teenagerin zu spät, wie die Kantonspolizei Aargau mitteilt. Es kam zu einem Zusammenstoss, bei dem die 16-Jährige zu Boden geworfen wurde. Sie wurde mit leichten Verletzungen ins Spital gebracht.

Eine halbe Stunde später kam es auf der Zentralstrasse in Wohlen ebenfalls zu einem Unfall. Eine 50-jährige Autofahrerin touchierte ein 14-jähriges Mädchen auf dem Fussgängerstreifen vor dem Kreisel auf der Höhe des Imbisslokals Subway. Die Schülerin eriltt dabei eine Schürfwunde am Knie.

Die Polizeibilder vom Oktober 2018: