Würenlos

Zwei Senioren verursachen Unfälle – beide waren betrunken

Die Kantonspolizei entzog beiden Autofahrern sofort den Führerausweis.

Die Kantonspolizei entzog beiden Autofahrern sofort den Führerausweis.

Am Dienstagabend kollidierte in Würenlos ein Auto mit einem Linienbus, und in Zufikon kam ein Autofahrer von der Strasse ab, als er am Radio hantierte. Verletzt wurde niemand, doch die Führerscheine wurden beiden Autolenkern entzogen.

Gleich zwei Autounfälle geschahen am Dienstagabend aufgrund von Unachtsamkeit. Beide Male sassen ältere Herren am Steuer, beide waren alkoholisiert, beide verursachten Sachschaden von rund 5000 Franken und beiden entzog die Kantonspolizei sofort den Führerschein.

Von Hüttikon in Richtung Würenlos war es ein 83-jähriger Schweizer, der kurz vor 18 Uhr in einem Hyundai unterwegs war. Beim Buswendeplatz an der Schulstrasse in Würenlos missachtete er gegenüber dem Linienbus der Regionalen Verkehrsbetriebe Baden-Wettingen den Vortritt, worauf es zur Kollision kam. Verletzt wurde niemand.

Nur kurze Zeit später, um 18.35 Uhr, ereignete sich auf der Strecke Unterlunkhofen-Bremgarten ein Selbstunfall eines 72-jährigen italienischen Automobilisten. Er hantierte bei Zufikon während der Fahrt am Autoradio, kam rechts von der Strasse ab und touchierte eine Böschung. Anschliessend geriet er auf die Gegenfahrbahn, wo er schliesslich stehen blieb. Der Autofahrer wurde nicht verletzt.

In beiden Fällen erfolgte eine Anzeige an die zuständige Staatsanwaltschaft.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1