Bezirksgericht Bremgarten

Zwei albanische Kriminaltouristen zu vier Jahren Knast verurteilt

4 Jahre unbedingt für albanische Kriminaltouristen

4 Jahre unbedingt für albanische Kriminaltouristen

Das albanische Einbrecher-Duo hat den Aargau in Angst und Schrecken versetzt. Sie haben bei rund 30 Einbrüchen etwa 250'000 Franken erbeutet.

In Bremgarten stand eines der fleissigsten Einbrecherduos vor Gericht. Die beiden Albaner hatten rund 30 Mal im Kanton Aargau zugeschlagen und dabei rund 250'000 Franken erbeutet. Auch im Kanton Solothurn waren sie aktiv.

Über Monate hatten die beiden Albanischen Kriminaltouristen den Aargau in Angst und Schrecken versetzt. Auch im Kanton Solothurn hatten sie Delikte verübt. Seit 2014 wahren sie drei Mal in die Schweiz eingereist – immer mit dem Ziel, einzubrechen.

Laut Staatsanwaltschaft erbeuteten die Beiden rund 250'000 Franken. Der Sachschaden beläuft sich auf 200'000 Franken. Ein dritter Einbrecher wurde bereits früher verhaftet.

Vor dem Bezirksgericht gaben die beiden Einbrecher die meisten ihrer Taten zu, wie Tele M1 berichtet. Allerdings hätten sie die Taten nicht geplant, sondern seien in der Schweiz auf der Suche nach Arbeit gewesen. Die Staatsanwaltschaft als auch der Richter glaubten dieser Aussage nicht. Die Kriminaltouristen wurden zu einer unbedingten vierjährigen Freiheitsstrafe verurteilt. (kob)

Meistgesehen

Artboard 1