Tetris-Challenge

Zum Auspacken herausgefordert – das passt alles in ein Feuerwehrauto

Die Kantonspolizei Zürich hat die Tetris-Challenge lanciert. Die Feuerwehren Zufikon und Bremgarten liessen sich nicht lange bitten. Das Ergebnis der Foto-Herausforderung begeistert – und ist zugleich eine gute Übung für die Feuerwehrleute.

Acht Mitglieder der Feuerwehr Zufikon liegen links von ihrem nigelnagelneuen Tanklöschfahrzeug am Boden. Gemeinsam mit all dem Material, das darin Platz findet. Wenn man sich das Bild anschaut, welches die Feuerwehr auch in den sozialen Medien geteilt hat, kann man sich dies angesichts der Menge des Materials kaum vorstellen.

So liegen auf dem Platz zum Beispiel 740 Meter Schlauchmaterial, 8 Faltsignale, 6 Atemschutzgeräte, 2 Sanitätstaschen, 1 Kaffeemaschine. «Es ist eine Herkules-Aufgabe, allen beizubringen, was wo im neuen Fahrzeug untergebracht ist», sagt Andy Juchli von der Feuerwehr Zufikon.

Um dies auf eine spielerische Art und Weise zu tun, kam dem Korps die Tetris-Challenge der Kantonpolizei Zürich gerade recht.

Foto der Kantonspolizei Zürich geht viral

Es waren die Zürcher Polizisten, welche die Idee hatten, eines ihrer Einsatzfahrzeuge komplett zu entladen und den Inhalt daneben in einem Quadrat anzuordnen. Als die Medienabteilung der Kantonspolizei die Luftaufnahme in den sozialen Medien teilte, war sie sich nicht bewusst, was sie damit auslöst. Das Bild ging innert kürzester Zeit viral und entwickelte sich zur Challenge. Sprich Schutz- und Rettungsorganisationen fordern sich gegenseitig auf, die Zürcher nachzuahmen.

Den Anfang machte die Feuerwehr in Thusis, mittlerweile sind etwa die Waadtländer Polizei, die Feuerwehr Zofingen und die Kantonspolizei Freiburg gefolgt. Auch den Sprung ins Ausland hat die Challenge bereits geschafft, wie Beispiele aus Holland Frankreich und Ungarn zeigen. «Wir hätten nie gerechnet, dass unsere Challenge ein solches Ausmass annimmt», sagte Florian Frei, Sprecher der Kantonspolizei Zürich, gegenüber der Zeitung «20 Minuten».

«Challenge accepted», so die Feuerwehr Bremgarten

Auch das Bild der Zufiker Feuerwehr kommt gut an und hat auf Instagram bereits über 230 Likes. Viel wichtiger ist Andy Juchli aber, dass die Übung ein voller Erfolg war. «Ich war erstaunt, wie gut unsere Leute bereits wissen, was wo im neuen Fahrzeug verstaut ist.» Zehn Minuten brauchten die Gruppenleiter, um das Tanklöschfahrzeug auszuräumen. Noch ein wenig schneller waren sie, als es darum ging, alles wieder am richtigen Platz einzuräumen.

Auch Feuerwehr Bremgarten stellte sich der Tetris-Challenge.

Auch die Feuerwehr Bremgarten nahm die Challenge an.

Auch Feuerwehr Bremgarten stellte sich der Tetris-Challenge.

«Eine Challenge mit Mehrwert, so macht Ausbildung Freude.», schrieb die Feuerwehr dementsprechend zum Bild auf Instagram und ermunterte die Feuerwehren Bremgarten und Eggenwil es ihnen nachzutun. Bremgarten ist dem Aufruf bereits gefolgt und antwortete: «Vielen Dank an die Feuerwehr Zufikon für diese Challenge. Natürlich haben wir unser Fahrzeug auch geleert und das ganze im Tetris Stil für euch festgehalten.»

Verwandte Themen:

Autor

Fabio Vonarburg

Fabio Vonarburg

Meistgesehen

Artboard 1