Wohlen
Workshops, Konzerte und Bauarbeiten: die Projektwoche der Wohler Bez-Schüler

Wie wandelbar das Thema «...is my life» ist, zeigt die Konzert- und Projektwoche der Bezirksschule Halde. «Es ist eine intensive Vorbereitungszeit und macht sowohl Schülern wie auch den Lehrern Spass», sagt Schulleiter Paul Bitschnau.

Lyne Schuppisser
Drucken
Teilen
Beim Posten Nr15 «Anpacken is my life» helfen die Bezler tatkräftig bei der Pausenplatzumgestaltung mit. Lyne Schuppisser

Beim Posten Nr15 «Anpacken is my life» helfen die Bezler tatkräftig bei der Pausenplatzumgestaltung mit. Lyne Schuppisser

Lyne Schuppisser

Wenn Papierflieger legal durch die Zimmer und Flure des Oberstufenschulhauses Halde sausen, dann kann das nur eins bedeuten: Die Projektwoche hat begonnen. Unter dem Motto «. . . is my life» können die Jugendlichen verschiedene Workshops besuchen. Gleichzeitig probt man fleissig in der Konzertwoche für das Konzert «Music is my life». Auch die Pausenplatzumgestaltung wird einbezogen. Insgesamt nehmen 277 Schüler und Schülerinnen an der Projekt- und Konzertwoche teil.

«Velofahring» und viele mehr

Am Montag begann die Projektwoche mit der Auswahl der Workshops. Die Schüler konnten sich für 20 verschiedene Themen einschreiben. Darunter «Fliegen is my Life»; bei Martin Fricker, Lehrer und Leiter der Planungsgruppe, war am Dienstag die Luftfahrt Trumpf. Als Einstieg wurde ein Papierfliegerwettbewerb veranstaltet. Danach lernten die Teilnehmenden alles Mögliche zum Thema Fliegen: Luft als Lebensraum, die Physik des Fliegens, die Geschichte der Luftfahrt, aber auch Aktuelles zum Projekt Solar Impulse. Das neu erworbene Wissen setzten sie anschliessend beim Basteln der nächsten Papierflieger in deutlich bessere Modelle um. Die Workshops dauern jeweils ein bis zwei Tage, einige auch länger. Auch die Tageszeiten variieren: «Finster, dunkle Nacht» findet, wie der Name vermuten lässt, nachts statt. Am Mittwochmorgen gehen alle Schüler der Projektwoche ins Kino Rex.

Während der gleichzeitig stattfindenden Konzertwoche proben der Schüler- und Lehrerchor, darunter 20 Solisten sowie eine Tanzgruppe, unter der Leitung von Musiklehrer Adrian Heimgartner täglich für die kommenden Aufführungen am 24., 25. und 26. April. Die Entstehungsarbeiten sind schon seit letztem Sommer im Gange. Vorab wurden von den Schülern eigens Plakate für «Music is my life» erstellt, die in ganz Wohlen hängen. Ganze vier Tonnen bringen übrigens die Bühne und das Technikmaterial auf die Waage. Paul Bitschnau, Schulleiter der Oberstufe Halde, erlebt nun sein 11. Konzert: «Es ist eine intensive Vorbereitungszeit, die den Schülern und Lehrern Spass macht und am Ende etwas Grossartiges dabei herauskommt.» Die Konzertpremiere vom nächsten Freitag ist bereits fast ausverkauft.

Mehr Grünflächen

Ein weiterer kleiner Teil der Projektwoche bildet die Pausenplatzumgestaltung, an dem sich sowohl die Bezirks- als auch die Primarschule beteiligte, unterstützt vom Bauamt Wohlen. Die Bez-Schüler leisten jetzt im Workshop Nummer 15 «Anpacken» ihren Beitrag, den Pausenplatz «schülerfreundlicher» zu gestalten. Neu sollen an einigen Stellen Kies, Grünflächen und Sitzgelegenheiten anstelle des Betons geschaffen werden. Zu guter Letzt werden in drei Wochen Hochbeete, die von den Primarschülern vorgängig gefertigt wurden, an den neu entstandenen freien Flächen angepflanzt.

«Die Projekt- und Konzertwoche ist für mich jedes Mal ein richtiges Highlight im Schuljahr und eine gute «Verschnaufpause vom Alltag», hält eine Lehrerin begeistert fest.

Aktuelle Nachrichten