Wohlen
Wohler Schulpflege ruft nach mehr Platz – bekannt ist das Problem schon lange

Vor anderthalb Jahren zeigte die Schulpflege schon auf, dass neuer Schulraum dringend nötig ist. Nun wiederholt das Gremium die Forderung und kündigt hohe Kosten an.

Fabian Hägler
Merken
Drucken
Teilen
Zu wenig Platz: In Wohlen fehlt es an Schulzimmern

Zu wenig Platz: In Wohlen fehlt es an Schulzimmern

Keystone

Dass der Schulraum in Wohlen knapp ist, wissen die Mitglieder des Einwohnerrats spätestens seit September 2011. Damals zeigte die Schulpflege bei einem Infoabend klar auf, dass die Schule dringend auf mehr Platz angewiesen ist. Der entsprechende Schulraumbericht liegt dem Gemeinderat seit Herbst 2012 vor und sollte aus Sicht der Schulpflege «schnellstmöglich von den politischen Behörden weiterbearbeitet werden.»

Ersatz der Schulinformatik

Für 1,57 Mio. Franken wurde die Schule Wohlen vor fünf Jahren mit einem Informatiksystem ausgestattet. Dieses soll laut Informatikkonzept im Jahr 2014 ersetzt werden.

Derzeit wird ein Antrag an den Gemeinderat ausgearbeitet, «aus dem die anfallenden Kosten ersichtlich sein werden», schreibt die Schulpflege. Im Sommer 2012 hatte Schulpflegepräsident Franco Corsiglia die Kosten auf 700000 bis 1 Million Franken geschätzt. Eine Verschiebung der Ersatzbeschaffung hätte laut Schulpflege «wesentlich höhere Unterhaltskosten» zur Folge. (fh)

Raumnot im Schulzentrum Halde

Dies hält die Schulpflege in ihrem Ergänzungsbericht an den Einwohnerrat fest, der seit gestern Donnerstag vorliegt. Darin werden auch die dringendsten Bedürfnisse aufgeführt, wenn es um zusätzlichen Schulraum geht. «Im Schulzentrum Halde sind auf Schuljahresbeginn 2014/15 acht weitere Schulzimmer für die Primarschule und den Kindergarten bereitzustellen», hält die Schulpflege fest.
Dies ist nötig, weil im Bezirksschulhaus wegen der grossen Zahl an Klassen bis dahin keine Zimmer frei werden. «Im Gegenteil, vier Bez-Abteilungen müssen weiterhin extern platziert werden», erläutert die Schulpflege. Erst ab dem Schuljahr 2015/ 16 sollen dann wieder alle Bezirksschüler im Haldenschulhaus unterrichtet werden können. Die Schulpflege weist auch darauf hin, «dass die Schülerzahlen in den nächsten Jahren zunehmen werden».

Hohe Kosten für die Gemeinde

Dazu komme, «dass die Klassengrössen in der Primarschule reduziert werden und die teilweise dringend nötigen Sanierungsarbeiten
zusätzliche Raumprobleme mit sich bringen werden». Zusammenfassend hält die Wohler Schulpflege fest: «Der nicht geringe Schulraumbedarf kann klar ausgewiesen werden und es ist absehbar, dass diesbezüglich hohe Kosten auf die Gemeinde Wohlen zukommen werden.»