Wohlen
Musikschule bringt den Advent bis zum «Singing Christmas Tree» in Zürich zum Klingen

Die regionale Musikschule Wohlen hat sich diesen Herbst eine besondere Weihnachts-Tour. Die «Musical Lights» führen die Schülerinnen und Schüler auch zum wohl lautesten Christbaum überhaupt am Zürcher

Drucken
Teilen
Am Werdmühleplatz in Zürich singen die Wohler Chöre unter der Leitung von Prisca Zweifel singen auf dem «Singing Christmas Tree».

Am Werdmühleplatz in Zürich singen die Wohler Chöre unter der Leitung von Prisca Zweifel singen auf dem «Singing Christmas Tree».

zvg

Wenn die Tage kürzer werden, Häuser in adventlichem Glanz erstrahlen und einem ab und zu der Duft von Glühwein um die Nase weht, sind die «Musical Lights» nicht mehr fern. Die regionale Musikschule Wohlen verleiht der besinnlichen Zeit während gut drei Wochen einen ganz speziellen Zauber.

Den Auftakt zu den «Musical Lights» machen am 27. November am Adventsmarkt in Wohlen die Chöre unter der Leitung von Prisca Zweifel sowie das Block- und Bambusflötenensemble unter der Leitung von Anna Dähler.

Besinnliche Events in Kapellen und auch grösseren Bühnen

Einige besinnlichere Events finden in Kapellen und Kirchen überall im und rund ums Freiamt statt, wie beispielsweise die Roratefeier, die am 1. Dezember schon um 7 Uhr die Blockflötenklasse von Claudia Weissenbarth zu hören bekommt. Daneben kommen die «Musical Lights» aber auch auf die grösseren Bühnen der Region.

Ebenfalls am 1. Dezember erschallt die Aula Hof in Villmergen in festlichen Klängen, wenn um 19 Uhr das bereits Tradition gewordene Weihnachtskonzert des Ensembles sowie der Schülerinnen und Schüler eröffnet wird. Die Wohler Kindergartenkinder kommen in den Genuss von Celloklängen und einer adventlichen Geschichte.

Wohler Schüler singen vom riesigen Christbaum in Zürich herunter

Wohler Schüler singen am übergrossen Christbaum Ein weiterer Höhepunkt ist der alljährlich stattfindende «Singing Christmas Tree» in der Stadt Zürich. Die regionale Musikschule Wohlen ist immer wieder ein gern gesehener Gast und dieses Jahr am 12. Dezember um 16 Uhr «mit einem fetzigen Programm vor Ort», wie es in der Medienmitteilung heisst.

Die Chöre unter der Leitung von Prisca Zweifel reisen mit eigener Hausband an, die sich aus Claudia Weissbarth, André Gärtner, Lukas Stäger und Micha Dettwyler zusammensetzt. Es ist für alle ein Highlight, wenn sie vom überdimensionalen Tannenbaum auf dem Werdmühleplatz herunter singen können. Ebenfalls am 12. Dezember, spielt das Jugendblasorchester beim Adventskonzert der Musikgesellschaft Villmergen in der Kirche Villmergen mit. (az)

Aktuelle Nachrichten