Wohlen
Lehrschwimmbecken im Bünzmatt soll für rund 1,5 Millionen Franken saniert werden

Seit 1966 existiert im Wohler Schulhaus Bünzmatt die kleine Schwimmhalle mit dem Lehrschwimmbecken, das in die Jahre gekommen ist. Nun beantragt der Gemeinderat beim Einwohnerrat einen Verpflichtungskredit für die Sanierung der Badwassertechnik in der Höhe von 1'561'000 Franken.

Marc Ribolla
Drucken
Teilen
Die Aussenansicht des Lehrschwimmbeckens beim Schulhaus Bünzmatt in Wohlen.

Die Aussenansicht des Lehrschwimmbeckens beim Schulhaus Bünzmatt in Wohlen.

zvg

Hunderte Kinder haben im Lehrschwimmbecken beim Wohler Bünzmattschulhaus ihre ersten Schwimmerfahrungen machen können. Seit 1966 ist es in Betrieb und wird aktuell von der gesamten Wohler Schule an fünf Tagen pro Woche benutzt. Im Laufe der Jahre wurden immer wieder kleinere Instandhaltungs- und Erneuerungsarbeiten an der Badewassertechnik umgesetzt.

Doch nun sei der Zeitpunkt gekommen, diese grundlegend zu sanieren und auf den neuesten Stand zu bringen, schreibt der Gemeinderat in einem Bericht und Antrag an den Wohler Einwohnerrat, der Anfang 2020 die Projektierung genehmigte. Diese ist nun ausgeführt.

Der Gemeinderat beantragt einen Verpflichtungskredit über 1,561 Millionen Franken. Er schreibt: «Gemeinderat und Schulpflege sind überzeugt, dass mit der vorgeschlagenen Sanierung des Lehrschwimmbeckens das Bad für weitere 20 Jahre genutzt werden kann und die Lernziele der Schule weiterhin gewährleistet sind.»

Bewilligt der Einwohnerrat den Kredit kommenden November, soll die Sanierung nächsten Frühling/Sommer vollzogen werden, damit das Lehrschwimmbecken auf Beginn des Schuljahres 2022/23 wieder bereit ist.

Aktuelle Nachrichten