Wohlen
Gemeinsame Feier zum 90. Geburtstag: Ein Blick zurück auf bewegte Leben

Das Alters- und Pflegezentrum Bifang in Wohlen lud die 90-Jährigen zur gemeinsamen Geburtstagsfeier ein.

Jörg Baumann
Drucken
Teilen
Die Jubilarinnen Klara Gauch (links) und Modesta Koch mit Gratulantin Marianne Scheller (Mitte).

Die Jubilarinnen Klara Gauch (links) und Modesta Koch mit Gratulantin Marianne Scheller (Mitte).

Jörg Baumann

1800 Lebensjahre, vereint an einer gemeinsamen Tafel: Die 90-jährigen Einwohnerinnen und Einwohner feierten im Alters- und Pflegezentrum Bifang in Wohlen ihren 90. Geburtstag. Das Wetter war 1931, als die 18 Damen und 2 Männer auf die Welt kamen, auch durchzogen wie heuer. Der Weinjahrgang 1931 gehört zwar nicht zu den grossen des letzten Jahrhunderts. Aber die Jubilarinnen und Jubilare sind zu Persönlichkeiten gereift, an denen man sich ein Beispiel nehmen darf.

Die Einladung zum Fest konnten Martha Bütler, Lidia Cacitti Mariet, Margareta Eichenberger, Klara Gauch, Helena Hirt, Edith Isler, Helena Isler, Klara Käppeli, Magdalena Koch, Modesta Koch, Theresia Kohlheimer, Josef Meier, Gertrud Müller, Paula Muntwyler, Werner Jakob Peter, Rosmarie Richner, Maria Schlatter, Priska Schmid, Hansruedi Stämpfli und Hedwig Strebel annehmen. «Unsere Jubilarinnen und Jubilare haben schwere Zeiten erlebt», konstatierte der Bifang-Geschäftsführer Marcel Lanz. «In ihrer Jugend den Zweiten Weltkrieg und jetzt den letzten Krieg, die Corana-Pandemie. Ob wir in einer Woche dieses Geburtstagsfest noch hätten durchführen können, erscheint fraglich», sagte Lanz.

Ständchen des ­Musikvereins Wohlen

Der Musikverein Wohlen gab am Fest sein obligates Ständchen. Mitglieder des Vereins verteilten an die Jubilarinnen und Jubilare Blumensträusse. Vereinspräsident Markus Konrad sprach Glückwünsche aus.

Gemeindeammann Arsène Perroud erklärte, es sei schön, dass «wir auch in schwierigen Zeiten zusammensitzen dürfen». In ihrem langen Leben hätten die Jubilarinnen und Jubilare mehrfach schwierige Aufgaben bewältigt. Froh dürften jene sein, die auch in ihrem hohen Alter noch auf die Unterstützung ihrer Familie und von ihnen nahestehenden Mitmenschen zählen können. Der Gemeindeammann dankte dem Leitungsteam des Alters- und Pflegezentrums Bifang für die Organisation des Festes.

1931: Eröffnung von Kino und Kaufhaus Capitol

Als die AHV 1948 gegründet wurde, waren die Jubilarinnen und Jubilare 17 Jahre alt. Die Männer hatten statistisch nur 66,4 und die Frauen 70,9 Jahre vor sich. Heute sind es für beide Geschlechter über 80 Jahre. 1931 wurde in Wohlen das Kino und Kaufhaus Capitol mit seiner modernen Architektur eröffnet. Durch die Weltwirtschaftskrise war die Zahl der in der Wohler Strohindustrie Beschäftigten von 1929 bis 1931 von 3192 auf 1698 gefallen.

Aktuelle Nachrichten