Kulturfestival Dreiraumkultur
Die zwölfte Ausgabe kann steigen: Musik und Spoken Word aus dem Freiamt stehen im Mittelpunkt

Letztes Jahr musste der Verein für Kultur in Wohlen das Kulturfestival Dreiraumkultur Plus kurzfristig absagen. Am kommenden Samstag nun findet der beliebte Musikanlass statt. Zwar in etwas abgespeckter Version, dafür aber mit Freiämter Beteiligung.

Nathalie Wolgensinger
Drucken
Teilen
Brässkalation nennt sich die junge Freiämter Band, die mit Jazz, Schweizer Rock und Funk das Publikum unterhält.

Brässkalation nennt sich die junge Freiämter Band, die mit Jazz, Schweizer Rock und Funk das Publikum unterhält.

zvg

Die Enttäuschung letztes Jahr war gross: Wenige Tage vor der Austragung des beliebten Kulturfestivals musste es abgesagt werden. Corona zog auch Dreiraumkultur Plus den Stecker. Doch dieses Jahr stehen die Zeichen auf grün. Am Samstag, 6. November, kann die zwölfte Ausgabe des Festivals steigen.

Dieses gibt jungen und aufstrebenden Bands aus der Schweiz die Gelegenheit, sich einem grösseren Publikum zu präsentieren. Bespielt wurden schon verschiedenste Bühnen in Wohlen, so beispielsweise die Kulturbeiz, die Plattform, der Sternensaal, das Picadilly Pub und das ehemalige Atelier Art&Bar. Das Publikum genoss es, während zweier Tagen einen unterhaltsamen Streifzug durch die Kulturlokale zu machen.

Dieses Jahr werden die Bühnen im Sternensaal, im Picadilly Pub, dem Schlössliplatz und der Plattform bespielt. Das Programm beschränkt sich auf einen Tag. Es hat es aber in sich. Jonas Arnet vom Verein für Kultur in Wohlen sagt: «Die Bands stammen praktisch alle aus dem Freiamt.»

Fabian Schambron organisiert in Wohlen einen Poetry Slam in Zusammenarbeit mit Dreiraumkultur und dem Sternensaal

Fabian Schambron organisiert in Wohlen einen Poetry Slam in Zusammenarbeit mit Dreiraumkultur und dem Sternensaal

zvg

Auftakt in den Abend machen die Brasskalation mit zehn Musikern aus dem Freiamt. Die Gewinner des streetbandcontest 2017 spielen ab 16 Uhr auf dem Sternenplatz und sorgen für Stimmung. Das Chlaushüüsli, das auf dem Sternenplatz steht, ist offen und verkauft warme Getränke und Snacks.

Um 20 Uhr lädt Fabian Schambron in den Sternensaal zu Bühnenpoesie aus dem Freiamt ein. Der Wohler Kantonsschullehrer präsentiert Nachwuchskünstler aus dem Freiamt. Fünf Poetry Slammer sorgen für eine geballte Ladung Sprachwitz. Weiter geht es um 21.30 Uhr im Piccadily Pub mit Mary Vogel und Rockabilly. Die Dürrenäscherin war Teilnehmerin bei Voice of Switzerland.

Mary Vogel war letztes Jahr bei «The Voice of Switzerland» dabei und heuer auf RTL bei «I Can See Your Voice». Am Samstag spielt sie in Wohlen.

Mary Vogel war letztes Jahr bei «The Voice of Switzerland» dabei und heuer auf RTL bei «I Can See Your Voice». Am Samstag spielt sie in Wohlen.

Tvnow / Frank W. Hempel

Um 23 Uhr treten Lemon Cut in der Plattform auf. Das ist der erste Auftritt der Wohler Band, der unter anderem alt Einwohnerrat Alex Stirnemann angehört. Die junge Band brennt auf diesen Auftritt, die letzten mussten allesamt abgesagt werden. Nach Lemon Cut übernimmt dann DJ Gianni das Zepter und legt bis um 4 Uhr früh auf.

Für die Veranstaltungen in den geschlossenen Räumen gilt Zertifikatspflicht, für das Konzert der Brässkalation nicht, es findet jedoch nicht statt, sollte es regnen.

Aktuelle Nachrichten