Freiamt
Welcher ist der schönste Weihnachtsbaum im Freiamt?

Leser haben der Bilder ihrer Weihnachtsbaum-Farvoriten geschickt - Jetzt können Sie abstimmen: Welcher Weihnachtsbaum im Freiamt ist Ihrer Meinung nach der schönste?

Andrea Weibel
Merken
Drucken
Teilen
Der Baum der Gemeinde Oberwil-Lieli im ortsteil Lieli
7 Bilder
Dem Samichlaus gefällts bei dieser Tanne in Oberwil
Der Weihnachtsbaum auf dem Kreisel bei der Kirche in Wohlen
Die Sechs-Meter-Tanne der Auto Käppeli AG in Wohlen
Der Dottiker Christbaum wurde mit neuen LED-Lämpchen geschmückt
Der Christbaum der Gemeinde Berikon
Zart leuchtet die Tanne am Bollmoosweg 6 in Wohlen

Der Baum der Gemeinde Oberwil-Lieli im ortsteil Lieli

Leserfoto

Einmal Oberwil, einmal Lieli

Nachdem sich aus Dottikon und Wohlen bereits zwei Leute gemeldet haben (AZ vom 8. Dezember), haben fünf weitere Fotos von Weihnachtsbäumen die Redaktion erreicht. Alle Leser können nun online abstimmen, welcher Baum der Schönste ist.

Ist es vielleicht der Weihnachtsbaum der Gemeinde Oberwil-Lieli, der sich vor dem Volg-Gebäude im Ortsteil Lieli befindet? «Er wird (wie auch jener beim Parkplatz Dreispitz bei der Post) im Auftrag der Gemeinde von Jeannine Ravanello und Sandra Widmer aus unserem Dorf geschmückt. Alle Päckli und Schlaufen sind von Hand gefertigt», schreibt Gemeindeammann und SVP-Grossrat Andreas Glarner dazu. Aus dem Dorfteil Oberwil hat Leser Peter Wiederkehr ein Foto eingeschickt, bei dem man den Samichlaus vor der mit Lichtern behängten Tanne sieht. «De schönscht us Oberwil!», schreibt er.

Eigene Bäume sind die Schönsten

Auch aus Wohlen sind zwei weitere Vorschläge für die Wahl zum schönsten Weihnachtsbaum 2012 eingegangen. SP-Grossrat Thomas Leitch schreibt: «Für mich ist der schönste Weihnachtsbaum der Region der grosse Weihnachtsbaum im Kirchenplatzkreisel von Wohlen.» Und Arnold Höller aus Wohlen gefällt sein eigener Baum, der mit Hunderten winziger Lichter behängt ist, am Bollmoosweg 6 am besten.

Erika und Hans Koller finden ebenfalls ihren eigenen Baum am schönsten – obwohl dieser gar nicht mehr bei ihnen zu Hause steht, sondern auf dem Gemeindehausplatz von Berikon. «Wir finden ihn natürlich, schön und nicht zu üppig dekoriert. Da diese Tanne vorher in unserem Garten stand, ist sie für uns der schönste Weihnachtsbaum», schreiben die beiden.