Islisberg
Weihnachtsfeier wegen schlechten Wetters im Schulhaus statt im Wald

Die Schule Islisberg wollte an die einstige Waldweihnachts-Tradition anknüpfen. Doch es blieb beim guten Vorsatz. Weil das Wetter nicht ganz mitmachte, wurde die Feier ins komfortable, vor zwölf Jahren erstellte Schulhaus verlegt.

Drucken
Teilen
Cäcilia Brem, Chefin des Gemischten Chors in Islisberg, dirigierte den recht stattlichen Schülerchor

Cäcilia Brem, Chefin des Gemischten Chors in Islisberg, dirigierte den recht stattlichen Schülerchor

sl

Hier sangen die Schulkinder unter der Leitung von Cäcilia Brem zu musikalischer Begleitung Weihnachts- und Adventslieder sowie Gospelsongs in mehreren Sprachen. Zudem trugen ältere Schüler stimmige Texte vor. Nach der 45-minütigen Feier gab es Tee und Grillwürste für Klein und Gross.

In der Kleingemeinde mit den knapp 600 Bewohnern hat die Dorfschule - Kindergarten und drei Mehrklassenabteilungen - mit rund 70 Kindern eine vergleichsweise stattliche Grösse. Zuoberst auf dem Wunschzettel der Schule steht eine eigene Turnhalle. Wegen der knappen Finanzmittel hat die Gemeinde den Hallenbau aber noch nicht anpacken können, sondern aufs Jahr 2015 verschieben müssen. Bis dann werden die Schüler fürs Turnen jeweils per Schulbus zur Halle in die Nachbargemeinde Arni chauffiert. (sl)