Bremgarten
Was die Balkan-Panzerknacker alles auf dem Kerbholz haben

Eine Diebesbande aus dem Balkan wurde in der Nacht auf Donnerstag in Bremgarten dingfest gemacht. Die Bande ging immer gleich vor: Sie drang in Firmen ein und klaute Tresore. Dabei richtete sie jeweils sehr grossen Schaden an.

Toni Widmer
Drucken
Teilen
In diesem Gebäude stellte die Polizei acht mutmassliche Einbrecher. zvg

In diesem Gebäude stellte die Polizei acht mutmassliche Einbrecher. zvg

Um 4.21 Uhr stürmte die Sondereinheit Argus die Liegenschaft des Restaurants Frohburg an der Badenerstrasse in Bremgarten. In diesem Gebäude befindet sich ein Club, der überwiegend von Albanern frequentiert wird. Dabei wurden acht Männer festgenommen, die verdächtigt werden, in den vergangenen Wochen und Monaten in der Schweiz mehrere Einbrüche verübt zu haben. Die Männer stammen aus dem Südbalkan.

Klarer ist dagegen, was die Verhafteten auf dem Kerbholz haben: Die Männer hatten es vor allem auf Tresore in Gewerbeliegenschaften abgesehen. Diese brachen sie entweder mit grosser Gewalt vor Ort auf oder schleppten sie mit.

Grosser Sachschaden

Im Aargau kommt die Bande unter anderem für schlagzeilenträchtige Einbrüche in Reinach, Niederwil und Oeschgen infrage. Überall wurde brachiale Gewalt angewendet und ein Sachschaden angerichtet, der den Wert der jeweiligen Beute weit überstieg.

In Reinach sie am 7. Mail in die Landi-Filiale ein und verschafften sich mit brachialer Gewalt Zugang zum Tresor. Sie erbeuteten mehrere tausend Franken Bargeld und hinterliessen einen Sachschaden von über 100 000 Franken.

In Niederwil suchten die Einbrecher am 16. Juli eine Gärtnerei heim und entwendeten zwei Tresore mit Bargeld und Gold. Die Tresore verluden sie in einen Lieferwagen des Betriebs und fuhren damit weg.

In Oeschgen im Fricktal drangen die Diebe am 21. Juli in eine Transportfirma ein. Dort klauten sie einen 300 Kilo schweren Tresor udn transportieren diesen samt Inhalt ab.

Letzter Coup: Badi Bremgarten

Nach demselben Muster gingen die Täter in der Nacht auf Donnerstag in der Bremgarter Badi vor. Es war ihr letzter Coup. Als sie dort den massiven Tresor aufschweissten, wurden sie bereits von der Polizei beobachtet. Nicht bemerkt haben die Einbrecher zudem, dass sie auch auf ihrer anschliessenden Flucht von dieser verfolgt wurden. Dabei kam unter anderem auch ein Helikopter zum Einsatz. Im Clublokal an der Badenerstrasse hat die Polizei endgültig zugeschlagen.

Aktuelle Nachrichten