Wahlsonntag

Wahlergebnisse Bezirk Bremgarten: CVP und GLP gewinnen auf Kosten von SP und FDP

Der Aargau wählte am Sonntag die fünfköpfige Regierung und die 140 Mitglieder des Grossen Rats. Hier ein Überblick über die Ergebnisse des Bezirks Bremgarten.

«Die Abwahl von Rosmarie Groux ist ein Schock», kommentiert SP- Bezirksparteipräsident Stefan Dietrich. Die Berikerin gehörte dem Grossrat seit 2005 an. Die 66-Jährige vereinte 3395 Stimmen auf sich, ihre Parteikollegen Thomas Leitch-Frey (3933) und Arsène Perroud (3727) wurden hingegen wiedergewählt. Damit ist der Sitz, den man bei den Wahlen vor vier Jahren gutmachte, wieder dahin. «Wir müssen dieses Resultat erst analysieren», so ein enttäuschter Dietrich.

Auch die FDP musste ihren vor vier Jahren gutgemachten Sitz wieder abgeben. Es ist Lucia Ambühl-Riedo aus Sarmenstorf, die über die Klinge springen muss. Sie rückte erst im Januar in den Grossen Rat nach. «Wir haben den Sitz vor vier Jahren von der CVP gewonnen und jetzt geht er wieder zurück», bilanziert Edwin Riesen, Bezirksparteipräsident der FDP. Die Partei könne damit leben, schickt er nach. Es gelte nun, die Zahlen zu analysieren und Schlüsse daraus zu ziehen.

Tatsächlich musste die FDP auch einen Stimmenrückgang (-1.88 %) hinnehmen. Die beiden bisherigen Silvan Hilfiker (4338) und Gabriel Lüthy (3376) konnten ihre Sitze jedoch halten.

Newcomer aus Berikon tritt in die Fussstapfen des Vaters

Grosse Zufriedenheit herrschte hingegen bei der CVP: Sie konnten nicht nur ihre beiden bisherigen Grossräte Karin Koch Wick (3859) und Harry Lütolf (3773) im Rennen halten, sondern mit Rita Brem-Ingold (2682) einen zusätzlichen Sitz ergattern. «Wir sind sehr zufrieden mit dem Wahlausgang», freute sich die wiedergewählte Grossrätin und Bezirksparteipräsidentin Karin Koch Wick. Dass Rita Brem aus Oberwil-Lieli auf Listenplatz acht die Wahl in den Rat schaffte, das freute sie ganz besonders. Es sei möglich, dass es der Partei gelungen sei, den Sitz der FDP abzuringen, vermutete sie. «Wir haben aber vor vier Jahren unseren Sitz auch an die FDP verloren», fügt sie an.

Die SVP konnte die sechs Sitze ihrer bisherigen Grossräte verteidigen. Neu gewählt wurde für die zurückgetretene Marlis Spörri der Wohler Einwohnerrat Roland Büchi (4468).

Allen Grund zum Jubeln hatte die GLP, die 5,2 Prozent Wählerstimmen dazugewann und mit Lukas Huber einen zweiten Sitz ergatterte. «Wir sind sehr zufrieden», bilanzierte Bezirkspräsident Dominik Peter, dem die Wiederwahl gelang. Lukas Huber ist der Sohn von alt Regierungsrat Rainer Huber. Seinen Wahlsieg musste er daheim in Berikon in Coronaquarantäne feiern. Deutlich mehr Wählerstimmen (+2,5 Prozent) verzeichneten die Grünen und mit Markus Dietschi (Widen) hielten sie ihren Grossratssitz.

Die gewählten Grossräte im Bezirk Bremgarten:

Meistgesehen

Artboard 1