Müssen die Schüler in Berikon draussen in der Kälte nachsitzen? Das könnte man denken, wenn man am Berikerhus vorbei fährt. Wer genauer hinschaut, erkennt rasch, dass da eine Narrenpuppe die Schulbank drückt und so auf den Anlass vom 4. Februar unter dem Motto «Klassentreffen» aufmerksam machen. Eine ganze Narrengesellschaft ist auf der Strasse von Merenschwand nach Benzenschwil unterwegs. Einige von ihnen haben sich offenbar auch nach Sins verirrt, wo sie vor der Post sitzen.

In Wohlen sind die Fasnächtler los

Die Orientierung kann man im Freiamt momentan leicht verlieren, führt doch die Route 66 mitten durch Muri – zumindest wenn man den Narren glaubt.
In der Bremgarter Altstadt muss man seinen Blick nach oben richten, um die fasnächtlichen Drachen bewundern zu können – passend zum Motto «Flugwätter». Mit dem Flugwätter treffen die Bremgarter die Wetterprognose wohl besser als die Boswiler, die trotz Plusgraden Iglus aufgestellt haben.

Auch in Wohlen stellt man sich auf wärmere Temperaturen ein. Bleibt zu hoffen, dass die Regenschirme, die über den Strassen hängen, dem Wind noch bis am Sonntag standhalten. Dann nämlich startet der Fasnachtsumzug um 14 Uhr mit dem Motto «Wohle, euses Märliland...».