Strohhüte, weisse Hemden, Jeans – die Organisatoren des Jugendfestes 2018 in Waltenschwil sind bereit fürs Abenteuer um die Welt. Denn dahin wollen sie die Kinder und Jugendlichen diesen Juni mitnehmen: Ihr Motto lautet «wältwiet – wietobe».

Was genau sie darunter verstehen und was sie diesen zwei grossen Worten zufolge vorhaben, verraten sie noch nicht. «Aber die Planungen laufen auf Hochtouren, das 12-köpfige Organisationskomitee ist sehr motiviert – das Jugendfest wird grossartig», erklärt OK-Präsident Thomas Amrein.

Einige erste Details verraten die Organisatoren aber doch schon, bei so vielen Ideen können selbst sie nicht alles für sich behalten. Zum Beispiel die Show-Acts, die als Highlights des Festes auf der Bühne neben dem Beachvolleyballfeld zu sehen sein werden.

Talente übernehmen die Bühne

Die grösste Überraschung dürften die «Drums2Streets» sein, die vor sechs Jahren nicht nur in der Schweiz, sondern in ganz Europa durch ihren zweiten Rang bei «Die grössten Schweizer Talente» bekannt geworden sind.

Marlise Bingesser, die für Unterhaltung und Spiele verantwortlich ist, freut sich ausserordentlich, dass die Trommler-Crew, die auf Plastikeimern, Regentonnen und anderem «Müll» eine unglaubliche Perkussionsshow bietet, eigens fürs Jugendfest von Kreuzlingen anreisen wird.

Daneben wird der Zauberer Tobi van Deisner Kinder wie Erwachsene mit seinem zwei Meter grossen Ballon, der ihn scheinbar auffrisst, zum Lachen und Staunen bringen.

«Er ist Europameister der Ballonkünstler, Comedy-Weltmeister der Strassenzauberer, Träger des Magic-Comedy-Awards und hat es bis ins Halbfinale der RTL-Show ‹Das Supertalent› geschafft», zählt Bingesser auf.

«Und für uns ältere Semester haben wir die Band ‹Hard2Handle› gewinnen können. Ihr Repertoire geht von den Sixties bis heute», freut sich die Organisatorin. So wirbt die 11-köpfige Formation mit Soul und Funk von den Blues Brothers bis James Brown, von Amy Winehouse bis Aretha Franklin.

Auch kulinarische Höhenflüge

Das Festgelände wird sich – anders als vor vier Jahren – auf das Schulareal beschränken, das aber mottogetreu in verschiedene Kontinente aufgeteilt sein wird.

Dazu werden neben der grossen Bühne für die Vorführungen der Kinder und die abendlichen Show-Acts verschiedene Beizli und natürlich ein Lunapark für Unterhaltung und Spass sorgen. Ein Punkt, auf den OK-Präsident Amrein speziell stolz ist, sind die vielen Vereine, die am Fest mithelfen werden.

«Die Dorfvereine engagieren sich sehr aktiv am diesjährigen Jugendfest. Viele von ihnen betreiben ihr eigenes Festbeizli mit vielfältigen kulinarischen Höhenflügen, unterstützen das OK oder bereichern das Unterhaltungsprogramm.»

Das offizielle Logo, das durch einen Zeichenwettbewerb der Schulkinder erkoren wurde, wird am 26. März präsentiert.

Mehr Infos zum 15./16. Juni folgen unter www.schule-waltenschwil.ch und www.waltenschwil.ch