Wohlen

Villa Isler wird für 4,5 Millionen zum Strohmuseum

Luftbild der Villa Isler

Luftbild der Villa Isler

Die Wohler Ortsbürger haben am Mittwochabend der Renovation der Villa Isler ohne Gegenstimme zugestimmt. Das Gebäude soll für 4,5 Millionen saniert werden und ab 2013 das Freiämter Strohmuseum beherbergen.

Der Grosskredit zum Umbau der Villa Isler war an der ausserordentlichen Ortsbürgergemeinde-Versammlung unbestritten. Der Antrag wurde mit 152 zu 0 Stimmen durchgewunken. Damit ist der Weg frei fürs Freiämter Strohmuseum.

Dieses soll im Jahr 2013 seine Pforten öffnen. In den nächsten soll die Ausschreibung zum Umbau erfolgen. Gemeindeammann Walter Dubler geht davon aus, dass Anfang 2012 mit dem Bau begonnen werden kann.

Die Wohler Ortsbürger bewilligten zudem einen jährlichen Betriebsbeitrag fürs Museum von 130000 Franken.

Die Ortsbürger wollen für den Unterhalt und die Pflege der Parkanlage der Villa Isler gerade stehen. Sie beauftragten den Gemeinderat daher, dem Einwohnerrat einen entsprechenden Antrag zu unterbreiten. (rsn)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1