Mühlau
Verletzte Fahrerin musste von Feuerwehr aus ihrem Auto befreit werden

Weil ein Traktorfahrer ein Auto nicht gesehen hatte, kam es am Dienstagmorgen zu einem Unfall in Mühlau. Die Autolenkerin erlitt Rippenbrüche und musste ins Spital gebracht werden.

Eddy Schambron
Drucken
Teilen
Verletzte Fahrerin musste von Feuerwehr aus ihrem Auto befreit werden.

Verletzte Fahrerin musste von Feuerwehr aus ihrem Auto befreit werden.

Eddy Schambron

Ein Traktorfahrer überquerte am Dienstag vor 8 Uhr in Mühlau die Aarauerstrasse Richtung Schoren. Dabei übersah er ein Richtung Merenschwand fahrendes Auto. Es kam zur Kollision.

Die verletzte Autolenkerin musste von der Stützpunktfeuerwehr Muri aus dem Auto geborgen werden, weil sich die Türe nicht öffnen liess. Sie wurde mit Rippenbrüchen ins Spital Luzern eingeliefert. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 26 000 Franken; die Aarauerstrasse blieb gemäss Kantonspolizei bis 9 Uhr gesperrt.

Aktuelle Nachrichten