Für die Umwelt bestand keine Gefahr, wie die Aargauer Kantonspolizei mitteilte. Personen wurden nicht verletzt.

Als Ursache steht nach bisherigem Kenntnisstand ein fahrlässiges Handeln des 48-jährigen ungarischen Lastwagenchauffeurs im Vordergrund. Die Polizei leitete Ermittlungen ein.

Chemieunfall in Boswil

Chemieunfall in Boswil

Beim Umpumpen des giftigen Stoffes Isocyanate aus einem Lastwagen war kurz nach 8.30 Uhr die Flüssigkeit auf den Betonboden ausgetreten.

Die aufgebotenen Kräfte der Feuerwehren Boswil und Muri sowie der Chemiewehr EMS Dottikon konnten den Stoff binden. Eine geringe Menge geriet jedoch in einen Schacht. Dieser wurde abgedichtet.