In die Wohler Fasnacht ist sie «so reingerutscht»: «Alexandra, meine Mutter, war die Lebenspartnerin von Erwin Dubler. Da kommt man an der Fasnacht in Wohlen und der Region ja kaum vorbei», lacht die neue Präsidentin des Wohler Umzugskomitees.

8000 bis 9000 Zuschauerinnen und Zuschauer werden auch am nächsten Sonntag, 11. Februar, ab 14 Uhr die Umzugsroute (Bahnhofstrasse–Zentralstrasse–Bärenkreisel–Kirchenrain–Kirchenplatz) bevölkern.

Vielleicht werden es noch mehr, denn das Wetter dürfte laut Vorhersage deutlich besser sein als am verregneten Umzug vor zwei Jahren. Was kann ihnen die neue Chefin des Wohler Grossanlasses versprechen?

«Ich bin aufgrund der Anmeldungen sicher, das wird ein vielfältiges Spektakel», sagt Cassandra Buri. 47 Gruppen haben sich angemeldet, darunter viele aufwendig gestaltete Sujetwagen und natürlich mehrere Guggenmusiken. «Wir haben unter den Teilnehmern auch eine Fussgruppe mit Kindergärtlern, obwohl bis am Sonntag noch Sportferien sind», freut sie sich.

Organisatorisch haben die Organisatoren alles im Griff: «Einen solchen Anlass mit rund 1300 Mitwirkenden und einem Budget von rund 40 000 Franken zu veranstalten, ist sehr aufwendig und arbeitsintensiv. Im Umzugskomitee darf ich jedoch auf sehr erfahrene und vor allem zuverlässige Leute zählen. So macht es wirklich Spass», sagt Buri.

Zudem sei sie auch keineswegs ins kalte Wasser geworfen worden: «Mein Vorgänger Martin («Laubi») Laubacher, der langjährige Umzugschef, hat mich vor zwei Jahren bestens eingeführt. Von seiner Erfahrung habe ich viel profitieren können.»

Anreise am besten per öV

Cassandra Buri rät Umzugsbesuchern, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Es gibt zwar im Bereich Bünzmatt und Niedermatten Parkplätze, mit Bus und Bahn kann man sich aber lange Fussmärsche sparen und kommt direkt an die Umzugsroute.

Die Umzugschefin hofft weiter, dass die Anstrengungen von Organisatoren und Umzugsteilnehmern mit dem Kauf einer Plakette à 8 Franken honoriert werden. Eigentlich ja eine Ehrensache.

Für Verpflegung vor, während und nach dem Umzug ist übrigens mit vielen Ständen bestens gesorgt. Nach der Veranstaltung treten im Casino ausserdem verschiedene Guggen auf.