Ueli Frey hat seine Demission als Mitglied des Gemeinderates Muri wegen beruflicher Veränderung auf den nächstmöglichen Termin eingereicht. Die Ersatzwahl wird voraussichtlich auf Sonntag, 17. Juni 2012 festgesetzt.

Frey sitzt seit 2006 im Gemeinderat Muri und gehört der CVP an. Er wird eine neue Aufgabe als Gruppenleiter in der Abteilung Landwirtschaft Aargau übernehmen; bisher arbeitete er in ähnlicher Funktion im Kanton Zug. Der Gemeinderat bedauert diesen Rücktritt sehr.

In einer ersten Stellungnahme hält Frey fest, dass er bisher im Kanton Zug ein 80 Prozent-Pensum hatte. «Das ermöglichte es mir, die Belastung des Gemeinderatsamtes zu tragen. Mit dem neuen 100 Prozent-Pensum geht das nicht mehr.» Ausserdem wolle er sich auch mehr der Familie und seinen zwei noch kleinen Kindern widmen. (es)