Tatort war die Tiefgarage einer Wohnsiedlung an der Steinhügelstrasse in Berikon. Dort stiegen mindestens drei Jugendliche am Freitagnachmittag in das mit Drahtgitter umfasste Abteil des Hauswarts ein.

Daraus nahmen sie verschiedene Behälter mit brennbaren Flüssigkeiten an sich. Mit diesen sollte offensichtlich ein Stapel Räder in Brand gesetzt werden, der sich auf einem der vielen unterirdischen Parkfelder befand.

Um etwa 15 Uhr und gerade im richtigen Moment erschien der Hauswart in der Tiefgarage. Er sah drei Jugendliche wegrennen,

Es war ihnen glücklicherweise nicht mehr gelungen, die Reifen anzuzünden.

Aufgrund der Umstände geht die Kantonspolizei von einem unüberlegten Streich aus. Die Kantonspolizei in Bremgarten (Telefon 056 648 75 01) sucht Augenzeugen und nimmt Hinweise zur Täterschaft entgegen.