Bremgarten

Überbauung «Reussgasse» - die Bauarbeiten haben begonnen

Die Überbauung «Reussgasse» soll im Frühjahr 2017 bezugsbereit sein.

Die Überbauung «Reussgasse» soll im Frühjahr 2017 bezugsbereit sein.

Neue Häuser in der Altstadt. Das Baugesuch wurde vor zwei Wochen durch die Bauverwaltung der Stadt Bremgarten erteilt. Die Überbauung soll am Frühling 2017 bezugsbereit sein.

Die Bau- und Vermarktungsphase für das Neubauprojekt in der Altstadt Bremgarten hat begonnen. Für den Bau beauftragt wurde die Generalunternehmung plus AG in Schwyz. Der Abbruch des Kesselhauses der ehemaligen Karton- und Papierfabrik konnte Ende 2015 abgeschlossen werden.

Das Gelände gilt seither als altlastenfrei. Die Baufreigabe für die fünf Reihenhäuser in der Reussgasse wurde vor zwei Wochen durch die Bauverwaltung der Stadt Bremgarten erteilt. Dies, nachdem sämtliche Auflagen erfüllt werden konnten.

Insbesondere denkmalpflegerische Begehren mussten so berücksichtigt werden, dass sie dem Vorgaberaster für eine bereits bestehende und geschlossene Überbauung, wie sie in den meisten Teilen der Altstadt vorherrscht, gerecht wurden. «Der Charakter der Reussgasse bleibt mit dem heutigen Projekt sowohl bezüglich Gebäudeanordnung als auch farblich wie materiell erhalten», sagt Claudia Schaufelberger von der Bauherrschaft pawefa ag.

In gut einem Jahr wird an der Ecke Reussgasse/Augraben eine Überbauung mit fünf Wohneinheiten mit je fünf Zimmern und individuell ausbaubarem Dachgeschoss stehen. Zudem soll ein offener Carport für neun Fahrzeuge erstellt werden. Die verkehrsmässige Erschliessung erfolgt über die bestehende Strasse Augraben, diejenige für Fussgänger direkt über die Reussgasse. (az)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1