Villmergen
Überraschungsgast Andreas Vollenweider verzaubert Villmergen

Die rund 1000 Zuschauer im Publikum konnten ihren Augen und Ohren kaum trauen, als am Neujahrskonzert in Villmergen plötzlich der weltbekannte Schweizer Harfenist Andreas Vollenweider auf die Bühne trat und spielte.

Drucken
Andreas Vollenweider trat am Villmerger Neujahrskonzert auf. (Archiv)

Andreas Vollenweider trat am Villmerger Neujahrskonzert auf. (Archiv)

Keystone

In Villmergen hat man schon gemunkelt. Doch wirklich geglaubt haben es die Zuschauer erst, als Andreas Vollenweider tatsächlich in der Kirche in Villmergen auftauchte und mit seinen Harfenklängen begeisterte.

Der Villmerger Saxophonist Markus Kühne war mit der Organisation des Konzertes beauftragt worden. Und er organisierte einen besonderen Leckerbissen für das Publikum am Neujahrskonzert: Er lud seinen Freund und Musiker Andreas Vollenweider ein. Der folgte der Einladung prompt. Auch aufgetreten ist Kühnes Ehefrau und Sängerin Ursula Bellwald alias Sina.

Wie immer ging der Erlös des Konzertes, gesponsert von der Ernst-Dambach-Stiftung, an einen guten Zweck.

Aktuelle Nachrichten