Touch The Air
Touch-The-Air macht im nächsten Sommer wohl Pause

Insgesamt 45'000 Besucher feierten drei Tage lang in Wohlen am «Touch-The-Air»-Festival. Grössere Zwischenfälle blieben aus. Obwohl sich das Festival etabliert hat, steht noch offen, ob es im nächsten Jahr erneut durchgeführt wird.

Drucken
Teilen
Ob die Tausenden von Festivalbesucher auch 2013 am Touch The Air feiern dürfen, ist noch offen.

Ob die Tausenden von Festivalbesucher auch 2013 am Touch The Air feiern dürfen, ist noch offen.

zvg

Über 7000 Personen übernachteten auf dem Festgelände. Grössere Zwischenfälle gab es aber keine. «Sicherheit und Sanität hatten relativ ruhige Nächte», so Touch-The-Air-Mediensprecher Ferris Bühler. Einzig nach dem Gewitter hätten sich die Sanitäter um einige Bagatellfälle kümmern und sicherheitshalber drei Personen ins Spital einweisen müssen. Diese hätten jedoch schon bald wieder zurück ans Festival können.

Der Wind wehte am Donnerstagabend ein Zelt in die Fahrleitung der Bahn.

Der Wind wehte am Donnerstagabend ein Zelt in die Fahrleitung der Bahn.

Dass das Openair friedlich verlief, bestätigt auch Max Suter, Sprecher der Kantonspolizei, auf Anfrage der az. An allen drei Tagen wurden jedoch mehrere Diebstähle und zerschnittene Zelte gemeldet.

Vor einem Jahr kam es am Wohler Festival zu einer sexuellen Nötigung. Damals wurde eine 17-jährige schlafende Baselbieterin durch einen unbekannten Mann überfallen. Mit einem Messer hatte er sie zum Oralverkehr gezwungen.

Noch immer hat die Staatsanwaltschaft keine nennenswerte Ergebnisse erzielen können. «Das Verfahren läuft nach wie vor gegen Unbekannt», bestätigt Daniel von Däniken von der Staatsanwaltschaft.

Setzt Festival aus?

Ob nächstes Jahr wiederum ein Festival in Wohlen stattfinden wird, ist laut den Veranstaltern noch offen. Weil vom 5. bis 7. Juli 2013 wieder das Festival Touch The Lake am «Zürifäscht» stattfindet, ist es naheliegend, dass das Touch The Air Pause macht. Entschieden ist aber noch nichts. (sha/ldu)

Fans am Touch The Air
15 Bilder
KoolSavas heizt dem Publikum tüchtig ein.
Strahlender Himmel am Samstag
Die Zeltstadt
Nicht alle Zelte überlebten das Fastival ganz.
Am Freitag geriet ein Zelt wegen des Sturms in Fahrleitung
Deutsche Rap-Gruppe Blumentopf am Touch the Air
Das Festivalgelände
Das Publikum geht mit
Mister Schweiz Luca Ruch.
Tele-Züri-Wetterfee Jeanette Eggenschwiler mit DJ Mr. Da-Nos.
Freddy Nock mit Parnerin und Sohn
«DSDS»-Star Jesse Ritch.
Hockeystars Roman Wick und Eric Blum
Stage-Star Nina Stutz (22) mit dem französischen Rappen Seyfu (29)

Fans am Touch The Air

zvg

Aktuelle Nachrichten