Wohlen
Toolbox Freiamt: Mit neuem Webauftritt zu besserer Integration

In monatelanger Arbeit entstand in einer Arbeitsgruppe der Toolbox Freiamt eine neue Website mit Audiofiles. Sie soll Migranten und Neuzuzügern eine einfachere Integration ermöglichen.

Lukas Scherrer
Drucken
Stolz auf das neue Web-Angebot: Das Team von Toolbox Freiamt. LUK

Stolz auf das neue Web-Angebot: Das Team von Toolbox Freiamt. LUK

Lukas Scherrer

Was mache ich, wenn ich arbeitslos werde? Wie kann ich die Autofahrprüfung absolvieren? Und wie kann ich ein Bankkonto eröffnen? Solche Fragen bereiten den meisten Schweizern keine Mühen. Sie wissen, welche Behörden und Institutionen sie ansteuern müssen, um ihr Problem zu lösen. Ganz anders sieht das bei Menschen mit Migrationshintergrund aus, die neu in eine Schweizer Gemeinde ziehen.

Sie haben es oft schwer, sich in ihrer neuen Umgebung einzuleben – nicht zuletzt auch wegen der Sprachbarriere. Seit 2009 nimmt sich das Projekt Toolbox Freiamt diesem Problem in der Region an, vermittelt Sprachkurse und unterstützt Integrationsprojekte. Mit einer neuen Website konnte die «Toolbox» ihr Angebot nun noch einmal verbessern.

Audiofiles in 12 Sprachen

Kinder, Arbeit, Wohnen, Gesundheit, Staat, Verkehr, Finanzen, Freizeit und Integration – das sind die Themen, über welche sich Neuzuzüger auf der neuen Website einen Überblick verschaffen können. Während die Texte zwar alle auf Deutsch verfasst sind, können sich Fremdsprachige mit den Audiofiles in zwölf Sprachen einen Einstieg ins jeweilige Themengebiet verschaffen.

Entstanden ist die interaktive Website in Zusammenarbeit mit «conTAKT-net.ch», einem Projekt von Migros Kulturprozent. Dieses Engagement der Migros ermöglicht einer breiten Bevölkerung Zugang zu kulturellen und sozialen Leistungen.

Stetige Ergänzung und Korrektur

Sieben freiwillige Mitglieder der Toolbox Freiamt recherchierten monatelang nach Informationen, suchten Links und feilten zusammen mit Migrantinnen und Migranten sowie Integrationsfachleuten an den Texten für die neue Website. «So eine Seite gibt es sonst nirgends im Freiamt», ist sich Stjepan Drozdek, Mitglied der siebenköpfigen Arbeitsgruppe, sicher.

Auch Kollegin Connie Numrich ist stolz auf die erbrachte Leistung und sagt: «Die Website ist eine grosse Hilfe, um an wichtige Informationen zu kommen.» Vollendet ist das neue Angebot der «Toolbox» aber noch lange nicht, wie Projektleiterin Katharina Stäger erklärt: «Wir sind auf die Hilfe der Benutzer angewiesen, welche die Informationen ergänzen und korrigieren.»

Aktuelle Nachrichten