Wohlen
Steinerne Hochzeit: Ehepaar feiert 70. Hochzeitstag und 94. Geburtstag in einem

Paul (96) und Rosa Meier-Dobler (94) durften am Sonntag ihre steinerne Hochzeit mit der ganzen Familie feiern. Weil das Fest an Rosas Geburtstag stattfand, sind die beiden zusammen auch gleich 190 Jahre alt.

Von Andrea Weibel
Merken
Drucken
Teilen
Fünf Kinder, sieben Enkel und bereits zehn Urenkel – Paul und Rosa Meier feierten mit ihrer ganzen Familie ihre steinerne Hochzeit. aw

Fünf Kinder, sieben Enkel und bereits zehn Urenkel – Paul und Rosa Meier feierten mit ihrer ganzen Familie ihre steinerne Hochzeit. aw

Eine so schöne Liebesgeschichte ist heute selten: Als sich der Müllersoldat Paul und die Schneiderin Rosa 1941 während des Zweiten Weltkrieges kennen lernten, wussten sie vom ersten Tag an, dass sie einander heiraten wollten. Gestern feierte das Paar nun seinen 70. Hochzeitstag. Die Hochzeit hatte zwar am 14. September 1943 stattgefunden, aber 70 Jahre später war Paul schwer krank, sodass sie das grosse Familienfest verschieben mussten. Mittlerweile ist er aber wieder wohlauf. «Und weil wir jetzt an Rosas Geburtstag feiern, sind wir nicht nur 70 Jahre verheiratet, sondern zusammen sogar 190 Jahre alt», berichtet Paul Meier strahlend.

Jeden Tag zusammen

Rosa stammt aus dem solothurnischen Ramiswil, während Paul in Villmergen aufgewachsen ist. Seit 1948 sind die beiden in Wohlen zu Hause, heute im Alterszentrum Bifang: er im Altersheim, sie im Pflegeheim. «Von meinem Fenster aus sehe ich immer, wenn sie frühstückt. Dann gehe ich hinüber und wir verbringen den Tag zusammen», erzählt Paul.

Vor fünf Jahren, zu ihrem 65. Hochzeitstag, wurden die beiden von Radio Argovia interviewt. Rosa gab damals ihr Geheimnis für eine so lange glückliche Ehe preis: «Man muss lieb sein zueinander und manchmal an der Ehe arbeiten. Heute wirft man bei einem Streit die Flinte ins Korn. Dabei kommen immer wieder schöne Zeiten.» Gemeinsam stiess die Familie auf ein langes, glückliches Leben in Gesundheit an. Der Artikel über das Paar (az Freiamt, 8. Januar) diente übrigens als Tischset.