Dottikon/Sarmensdorf

Stärker in der Region: Raiffeisenbank Dottikon baut Haus und Angebot aus

Die Raiffeisenbank Villmergen hat neue Räumlichkeiten in Dottikon erworben.

Die Raiffeisenbank Villmergen hat neue Räumlichkeiten in Dottikon erworben.

Die Genossenschaftsbank will ihre Position in der Region ausbauen und hat dafür neue Räumlichkeiten in Dottikon erworben. Bis spätestens 2021 soll neben dem Bankgebäude eine moderne Beraterbank entstehen.

Die Raiffeisenbank Villmergen, zu der auch die Niederlassungen in Dottikon und Sarmenstorf gehören, hat neue Räumlichkeiten in Dottikon erworben, um sich stärker in der Region zu positionieren. Geplant ist, die Geschäftsstelle in Dottikon zu erweitern und die digitalen Angebote auszubauen, um die Kundinnen und Kunden noch besser beraten zu können.

Das Bedürfnis nach umfassender und individueller Beratung in Finanzfragen steigt, und die Digitalisierung hat einen grossen Einfluss auf das Kundenverhalten. Aus diesem Grund hat sich die Raiffeisenbank Villmergen dazu entschieden, die Geschäftsstelle in Dottikon nicht nur um-, sondern auszubauen. Dazu konnten die Gewerberäume direkt neben dem jetzigen Bankgebäude, an der Mitteldorfstrasse 3 in Dottikon, erworben werden.

Nach Fertigstellung des Umbaus am Standort Sarmenstorf, gegen Ende des Jahres, beginnt die Planung des Um- und Ausbaus in Dottikon. Bis spätestens 2021 soll hier eine moderne Beraterbank entstehen, die den wachsenden Kundenwünschen auch in Zukunft gerecht wird. «Der Ausbau unserer Geschäftsstellen ist ein klares Bekenntnis zu den zwei Standorten . Beide Banken sind gut frequentiert und haben grosse Einzugsgebiete», sagt dazu der Vorsitzende der Bankleitung, Stefan Köchli. (az)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1