Wohlen
Springkonkurrenz: Ein Dorffest am Rand des Parcours

Zur Ferienzeit gehört in Wohlen seit Jahrzehnten die Springkonkurrenz auf der ideal gelegenen Wiese am Grenzweg. Vom Freitag, 24. bis Sonntag, 26. Juli, treffen sich dort aber nicht nur die eingefleischten Pferdesportfans aus der Region.

Toni Widmer
Drucken
Teilen
Die Wettbewerbe können von der Festwirtschaft aus verfolgt werden. archiv/az

Die Wettbewerbe können von der Festwirtschaft aus verfolgt werden. archiv/az

«Unser Anlass war schon immer auch ein Dorffest. Man tritt sich am Rand des Parcours und geniesst die Wettbewerbe, aber auch die lauen Sommerabende», sagt Ueli Brunner, der zum 13. Mal als OK-Präsident die Verantwortung für den Event trägt.

Dem besonderen Charakter der Wohler Springkonkurrenz wird deshalb auch dieses Jahr mit einem speziellen Rahmenprogramm Rechnung getragen. Dazu gehören Livemusik mit «Bödeli» am Freitag und Samstag ebenso wie Ponyreiten, Rutschbahn und Streichelzoo für die Kinder ebenso wie das Knock-out-Springen bei Gasballonbeleuchtung am Samstagabend.

150 Helfer im Einsatz

Ganz einfach ist die Organisation des Anlasses nicht: «Die Entwicklung in unserem Sport hat dazu geführt, dass immer weniger Reiterinnen und Reiter sich gewöhnt sind, auf einer Wiese zu reiten. Wir können leider keinen Sandplatz bieten, legen aber viel Wert auf die Präparation des Parcours. Auch heute werden wir ihn so wässern, dass der Boden möglichst nahe an die Qualität eines Sandplatzes herankommt. Insgesamt sind am Anlass rund 150 Helferinnen und Helfer im Einsatz.

Erstmals durchgeführt wird ein Seniorenspringen für die Senioren-Vereinigung Schweizer Concoursreiter. Dazu haben sich bekannte Amazonen und Reiter angemeldet. Ebenfalls neu ins Programm aufgenommen worden ist ein ZKV-Vereinsspringen. Startberechtigt sind Mitgliedervereine des Zentralschweizerischen Kavallerie- und Pferdesportverbandes. Geritten wird in Dreierteams, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können den Parcours frei wählen. Ueli Brunner ist überzeugt: «Diese Prüfungen am Sonntagnachmittag werden für die Zuschauer sehr attraktiv und spannend.»

Aktuelle Nachrichten