Muri
Spiel und Spass für Kleine und Kleinste im Klosterdorf Muri

Gemeinsam haben Ludothek und Elternverein unter dem Motto «Muri – die Spielburg» ein grosses Jubiläums- und Spielfest ausgerichtet. Die Ludothek besteht seit 30 Jahren.

Céline Arnold
Merken
Drucken
Teilen
Das Fest war trotz grauem Wetter mit rund 300 kleinen und grösseren Gästen prima besucht.

Das Fest war trotz grauem Wetter mit rund 300 kleinen und grösseren Gästen prima besucht.

Beim Säulirennen ging die Post ab. Zielstrebig rannten die rosa Schweinchen übers Gras dem Futtertrog entgegen. Die farbigen Halskrausen wehten im Wind, und das Ganze gab ein solch lustiges Bild ab, dass manch ein Besucher breit schmunzelte. Das Publikum war von den galoppierenden Säuli begeistert, und wer auf das richtige Tier gesetzt hatte, der hatte richtig «Schwein» und gewann ein paar Franken Wettgeld.

Spiele in Hülle und Fülle

Neben dem traditionellen Säulirennen waren fast zahllose weitere Spiele und Herausforderungen für die Kleinen vorhanden. Kistenstapeln, Klettern, Bücherwettstapeln und Büchsenwerfen weckten die Spiel- und Wettkampflust der Kids.

In der Turnhalle war ausgelassenes Herumtollen angesagt. Für alle war etwas dabei. Ein Highlight: der Fliegende Teppich. Wer kann sich am längsten auf dem wild bockenden Teppich festhalten? Jungs und Mädels versuchten es mehrfach.

Wer es lieber etwas ruhiger anging, der konnte sich in der Bastel- und Schminkecke verweilen.

«Abwechslungsreich gestaltet»

Die Kinder waren offensichtlich in ihrem Element. Auch den Erwachsenen gefiel der Anlass. «Das Programm ist abwechslungsreich und spannend gestaltet», meinte Mischa Rosenberger, der mit seinem kleinen Sohn den Anlass besuchte.

Dem Jugendarbeiter gefiel das Fest bestens. Einzig beim Essen hätte er sich, neben Wurst und Pommes, gerne etwas Vegetarisches gegönnt, fügte Rosenberger lachend an.

Susanne Schild, Vorstandsmitglied der Ludothek Muri und im Organisationskomitee des Anlasses tätig, zeigte sich rundum zufrieden. «Es läuft super, den Besuchern gefällts», sagte sie. Sie finde es toll, dass das Spielfest des Elternvereins und die Jubiläumsfeier der Ludothek erstmals kombiniert stattfinden würden. «Die Zusammenarbeit klappt bestens», meinte sie.

Ein Kränzchen wand Schmid den zahlreichen Sponsoren, die Ausrüstungen fürs Fest zur Verfügung stellten und auch die Säuli sponserten.