Wohlen
Spezialisten prüfen nächste Woche Gasleitungen

Vom 12. September bis rund 14. Oktober kontrolliert die IBW Technik AG in Zusammenarbeit mit einer Spezialfirma die Erdgasleitungen und alle am Erdgasnetz angeschlossenen Liegenschaften in Wohlen, Büttikon, Dintikon, Dottikon, Villmergen und Waltenschwil.

Drucken
Damit am Herd das Gas fliesst, werden Leitungen kontrolliert. zvg

Damit am Herd das Gas fliesst, werden Leitungen kontrolliert. zvg

Mit modernsten Messgeräten werden dabei die Leitungen abgeschritten. Selbst kleinste, auch für empfindliche Spürnasen nicht wahrnehmbare Erdgaskonzentrationen können auf diese Weise festgestellt werden.

So geht die Überprüfung vor sich: Mittels Absaugmethode wird eine so genannte Teppichsonde flach aufliegend in Schrittgeschwindigkeit über die Rohrleitungstrassees bis zum Gebäudeeintritt der Leitung geführt. Stellt die Sonde irgendwelche Spuren von Erdgas fest, werden diese mit einer Pumpe dem Gasspürgerät zugeführt und gemessen. Die Austrittsstelle wird genau geortet. Dafür werden Sondierlöcher durch die Strassendecke gebohrt und die Erdgaskonzentration gemessen. Das Sondierloch mit der höchsten Gaskonzentration ist im Idealfall der Schadenstelle am nächsten.

Kontrolleure auf Privatgrund

Damit die Hauszuleitungen überprüft werden können, müssen die Kontrolleure private Grundstücke betreten. Die IBW Technik AG bittet die Grundeigentümer um Verständnis, wenn sich die Messspezialisten nicht voranmelden können. Die Kontrollarbeiten werden jeweils am Tag, von 7 bis 18 Uhr, durchgeführt. Die Angestellten der IBW Technik AG sind mit gelben Sicherheitsgilets ausgerüstet und können sich ausweisen.

Aktuelle Nachrichten