Das Motocross Muri ist mehr als Töffs, die je nach Wetter mehr oder weniger schnell und spektakulär über eine Naturpiste bolzen. «Wir haben immer auch ein tolles Rahmenprogramm, verschiedene Aussteller, Live-Musik am Samstag und weitere Attraktionen», verspricht Beat Gassmann, OK-Präsident. Und er ist voll es Lobes für seine Kollegen und Kolleginnen des organisierenden Motorsportclubs Muri: «Der Aufbau läuft hervorragend, alle sind voll motiviert.» Es ist bereits das 42. Mal, dass der Klub diesen inzwischen traditionellen Anlass durchführt.

Viel Arbeit

Vor einem Motocross gibt es viel zu tun: Piste aufbauen, Absperrungen montieren, Festzelt aufrichten, Strom verteilen, Verpflegungsstände einrichten. «Beim Aufbau sind jeweils jeden Tag 30 bis 60 Leute am Werk», weiss Gassmann. Am Pfingstmontag selber sind für die reibungslose Durchführung des Anlasses nochmals gegen 250 Helferinnen und Helfer im Einsatz. Neben spektakulären Sprüngen haben die Pistenbauer wieder fünf Wellen eingebaut, sogenannte Whoops. Speziell ist auch der Stand der MX-Academy von Chris Moeckli, die auch Motorradanfängern einen Motocross-Schnupperkurs oder Kindern die Möglichkeit, einmal Motocross zu fahren, bietet.

Sportlich liegt das Motocross Muri auf hohem Niveau: «Wir haben in allen Kategorien – Inter MX-2, Inter MX-Open und Inter-Sidecar – nicht nur die guten Schweizer Fahrer am Start, sondern ebensolche Ausländer», unterstreicht Gassmann. Er freut sich auch, dass gegen 25 Gespanne auf der Aspi-Piste am Start stehen werden. Erneut findet in Muri zudem das erste Rennen der diesjährigen Saison im Yamaha-Cup statt.

Familienfreundlich

Neben einigen Neuerungen hat das Organisationskomitee an Bewährtem festgehalten. Gesetzt ist beispielsweise die Autogrammstunde von 11.45 bis 13.15 Uhr. «Eintrittspreise und Festwirtschaft bleiben auf familienfreundlichem Niveau», versichert der Präsident. Der Shuttlebus ab Bahnhof und den grossen Parkplätzen in Muri ist kostenlos und fährt letztmals am Pfingstmontag um 19 Uhr vom Motocross-Gelände zurück zu den Parkplätzen. Am Samstag gibt es schliesslich ab 20 Uhr mit der holländischen Blues-Band Long Distance Call Live-Musik bei freiem Eintritt für alle.

Motocross Muri Samstag, 3. Juni, ab 20 Uhr, Live-Musik mit Long Distance Call, freier
Eintritt. Renntag : Pfingstmontag, ab 7.15 Uhr. Eintritt 20 Franken für Erwachsene, 7 Franken für Schüler ab 7 bis 16 Jahren, Gratis-Parkplätze, Gratis-Shuttlebus ab Bahnhof und grossen Parkplätzen in Muri.