Waltenschwil

Spanier fährt mit über 2 Promille im Blut in Pfosten

Der Betrunkene fuhr in den Pfosten vor dem Kreisel eingangs Waltenschwil.

Der Betrunkene fuhr in den Pfosten vor dem Kreisel eingangs Waltenschwil.

Ein stark betrunkener Autofahrer rammte in der Nacht auf Samstag einen Pfosten auf einer Verkehrsinsel in Waltenschwil. Die Polizei nahm dem Lenker den Führerschein ab.

In der Nacht auf Samstag gegen 1 Uhr morgens kollidierte eingangs Waltenschwil ein grauer Audi mit einem Pfosten vor einem Kreisel.

Der 45-jähriger Lenker aus Spanien wollte vom Unfallort abhauen. Zeugen verständigten jedoch sofort die Polizei und konnten den Spanier an der Weiterfahrt hindern. 

Die Polizei kontrollierte den Verunfallten. Beim Atemlufttest stellten sie einen Wert von 1.18 mg/l fest, das entspricht über 2 Promille im Blut.

Der Führerschein wurde ihm auf der Stelle abgenommen, wie die Polizei mitteilte.

Beim Unfall wurde niemand verletzt. Es entstand jedoch ein Sachschaden von etwa 2600 Franken.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1