Mutschellen

Skandalarzt Ingo Malm und sein Team sind spurlos verschwunden

Ingo Malm und sein Ärzteteam spurlos verschwunden

Ohne ihre Patienten informiert zu haben, ist das Team der Praxis auf dem Mutschellen verschwunden.

Die Praxis von Ingo Malm und seinen Arztkollegen auf dem Mutschellen ist geschlossen. Die Patienten wissen von nichts. Die Homepage des Ärztezentrums ist offline, von den Ärzten fehlt in Berikon jede Spur.

Die Patienten des Ärztezentrums Mutschellen standen am Dienstag vor verschlossenen Türen. Auf einem Zettel an der Tür steht nur, dass sich die Praxis von Ingo Malm nicht mehr in der Liegenschaft befinde, der Mietvertrag sei am 31. Dezember ausgelaufen. Der umstrittene Skandalarzt mietete die Räumlichkeiten seit fünf Jahren.

Ein Blick zurück: Der Mediziner wurde bereits in Deutschland mehrfach wegen Finanzdelikten verurteilt. 2012 ging er in der Schweiz mit seiner Praxis Konkurs, 2014 wurde ihm die Berufsausübungsbewilligung als Arzt entzogen. Nichtsdestotrotz gründete er im gleichen Jahr ein Ärztezentrum in Berikon, dem er als Verwaltungsratspräsident vorsteht. Seither hat er Schulden von über einer Million Franken angehäuft.

Unter anderem soll er die Beiträge für AHV und BVG sowie die Löhne für seine Angestellten nicht bezahlt haben. Anfang Jahr reichte Regierungsrätin Franziska Roth gegen Malm Strafanzeige ein.

2012: Ingo Malm greift Journalisten an

2012: Ingo Malm greift Journalisten an

Patient Lulzim Zeka kam am Dienstag vergeblich in die Arztpraxis von Ingo Malm. Er wollte ein Unfallprotokoll in die Praxis bringen. «Aber es ist zu, ohne dass eine neue Adresse angegeben wäre», sagte er gegenüber «TeleM1». «Ich weiss nicht, was da los ist.» Er finde das nicht in Ordnung.

Er ist nicht der einzige. Viele Patienten wenden sich in ihrer Not an die Gemeinde. 30 Anrufe seien bis am Montagabend auf der Kanzlei in Berikon eingegangen. Gemeindeammann Stefan Bossard: «Für Leute, die ihre Patientenakten brauchen oder solche, die dringend einen Behandlungstermin suchen, ist es im Moment sehr schwierig.»

Was tun, wenn der Hausarzt abhaut?

Was tun, wenn der Hausarzt abhaut?

Mit dem Abtauchen von Ingo Malm verlieren die Patienten nicht nur ihren Hausarzt, auch die persönlichen Patientendossiers sind mit ihm verschwunden.

Viel machen kann die Gemeinde aber nicht. Sie schickt die Patienten zum Teil in die andere grosse Praxis im Dorf. Dort ist man vom Andrang völlig überrumpelt. «Wir wurden nicht informiert», sagt Andreas Weisshaar vom Doktorzentrum Mutschellen gegenüber des Regionalsenders «TeleM1». «Die Patienten des Ärztezentrums rennen uns die Praxis ein.»

Beim Geschäft, das neben Ingo Malms Ärztezentrum eingemietet ist, sah man, dass die Ärzte vergangenen Freitag die Räumlichkeiten verlassen haben. Zudem sei ein Schlüsselservice vorbeigekommen, der alle Schlösser ausgewechselt hatte.  

Recherchen von «TeleM1» ergaben, dass die Staatsanwaltschaft am Dienstagmorgen bei einer Hausdurchsuchung Akten und Datenträger beschlagnahmt haben. (az)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1