Sins

Sinser Südwestumfahrung kostet 94 Millionen

Das Video zeigt den Einhorn-Kreisel in Sins. Der Dorfkern ist verkehrsmässig ständig überlastet.

Das Video zeigt den Einhorn-Kreisel in Sins. Der Dorfkern ist verkehrsmässig ständig überlastet.

Die Sinser Südwestumfahrung, seit 40 Jahren ein Thema, scheint Realität zu werden. Das Generelle Projekt ist abgeschlossen. Wenn alles rund läuft könnte 2016 mit dem Bau der Umfahrung begonnen werden. Gerechnet wird mit einer Bauzeit von drei Jahren.

Das Projekt sieht einen 912 Meter langen Tunnel vor, der im Tagbau erstellt werden soll, wie das Departement Bau, Verkehr und Umwelt informiert. Ans bestehende Kantonsstrassennetz wird die Umfahrung mit je einem Kreisel im Süden und im Norden angeschlossen. Das Bachtal wird mit einer 67 Meter langen Brücke überquert. Die Gesamtkosten betragen nach aktueller Berechnung rund 94 Millionen Franken; der Anteil der Gemeinde ist noch in Verhandlung.

Noch vor den Sommerferien 2012 wird die Vorlage zur Südwestumfahrung in die Vernehmlassung gebracht. Anschliessend entscheiden die Gemeinde und der Grosse Rat über den Kredit. Der Baubeginn ist frühestens 2016 möglich. (es)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1