«Zytsprung», so heisst das Motto der neuen Turnshow, die vom Turnverein Hägglingen auf die Beine gestellt wurde. Gesprungen wird in der Tat viel. Zwar weniger durch die Zeit, sondern in die Höhe, spektakulär soll es trotzdem werden. Insgesamt werden etwa 250 Turnerinnen und Turner heute, morgen und am Samstag täglich eine Show zeigen. Die besteht jeweils aus 14 Nummern. Dabei soll für jeden etwas dabei sein.

Die Jüngsten sind ein Highlight

Vereinspräsident Reto Saxer hat seine Highlights bereits festgelegt: «Es wird eine Reck-Nummer geben, bei der jemand live singen wird. Darauf freue ich mich besonders.» Ansonsten würden Kinder jedes Jahr zu den Publikumslieblingen gehören. Für ihr Alter seien sie sehr professionell. «Und sie sind auch einfach lustig», fügt Saxer mit einem Schmunzeln hinzu.

Das Programm ist, wie dem Motto zu entnehmen ist, voll mit Anlehnungen an vergangene und zukünftige Zeiten. Von «Zrogg zo de Ägypter» über «Let’s Rock’n’Roll» bis hin zu «Space Dream» ist in der diesjährigen Turnshow alles zu finden. So vielfältig wie die Themen sind auch die Geräte der einzelnen Gruppen und Auftritte.

Doch wie kamen die Turner eigentlich auf ihr Motto? «Wir haben im Verein darüber abgestimmt. In der Endausscheidung gingen alle Themen in Richtung Zeitreisen. Wieso, weiss ich auch nicht», sagt Saxer lächelnd. Bleibt zu hoffen, dass das Motto auch bei den Zuschauern gut ankommt. «Natürlich ist das Ziel jeder Show, dass sie dem Publikum gefällt. Erscheint dieses zahlreich, freut mich das umso mehr», so der Vereinspräsident.

Zumindest der Vorverkauf scheint den Angaben zufolge gut zu laufen. Auch mit den Sponsoren habe der STV keinerlei Probleme. «Da die Turnshow nur alle zwei Jahre stattfindet, müssen wir nachfragen, ob eine Unterstützung immer noch drinliege. Meistens klappt aber alles», so Saxer zufrieden. Es scheint, als habe man alles im Griff. Einem erfolgreichen Showabend scheint nichts mehr im Weg zu stehen.

Turnshow 11. bis 13. Januar, jeweils um 20 Uhr. Infos: www.stv-haegglingen.ch