Merenschwand
Seit 30 Jahren tonnenweise Ferienvorfreude auf Papier

Merenschwand Ferienkataloge erfreuen nicht nur arbeitsmüde, sondern seit 30 Jahren auch die Markus Flühmann AG. Sie sorgt für deren Versand. Unter anderem.

Eddy Schambron
Drucken
Teilen
Markus Flühmann vor seinem Lebenswerk in Merenschwand. ES

Markus Flühmann vor seinem Lebenswerk in Merenschwand. ES

Was vor 30 Jahren bescheiden mit einer kleinen Adresssammlung begann, ist heute ein bedeutendes und beeindruckendes Logistikunternehmen mit 48 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern:

Die Entdeckung einer Marktlücke, nämlich eine optimale und kostengünstige Verteilung der Ferienprospekte und Reisekataloge für die Reiseveranstalter an die Reisebüros, war der Schlüssel zum Erfolg der Markus Flühmann AG. Inzwischen ist die Firma im Umfang ihrer Lagerlogistik-Dienstleistungen nicht nur für die Schweizer Reisebranche, sondern für diverse renommierte Unternehmen ein zuverlässiger Partner für deren Lagerbewirtschaftung.

n Gewichtig: 2,3 Mio. Kataloge pro Woche

Die Markus Flühmann AG wartet mit beeindruckenden Zahlen auf: Jedes Jahr werden über 550 000 Pakete, über 3200 Stückgüter, über 800 000 Briefe versandt. Über 200 000 Pakete verteilt die eigene Logistik pro Jahr, das sind durchschnittlich 900 Pakete pro Tag.. Pro Tag werden über 2000 Bestellungen mit 13 400 Bestellpositionen, bis zu 8000 Internetbestellungen in Briefform und pro Jahr über 3 Millionen Fax/E-Mails registriert. Beim Initialversand Katalogistik gehen bis zu 530 Tonnen Kataloge pro Woche ab Merenschwand zu den verschiedenen Empfängern. Es werden bis zu 2150 Abladestellen pro Woche angefahren und bis zu 2,3 Millionen Kataloge pro Woche ausgeliefert. (ES)

Den Bedürfnissen angepasst

Die Markus Flühmann AG stellt ihren Kunden auch Internetbestellplattformen zur Verfügung, über welche die jeweiligen Produkte von Wiederverkäufern und Endverbrauchern bestellt werden können.

Die Lagerung, Verpackung und Verteilung der bestellten Produkte werden ebenso wie die Fakturierung durch die Markus Flühmann AG ausgeführt. In Merenschwand stehen in zwei Logistikcentern mehr als 22 000 Quadratmeter Lager- und Verarbeitungsfläche zur Verfügung.

Jeder Lagerabruf wird verbucht und erlaubt somit eine exakte Lagerbewirtschaftung. Die Lagerbestände und Statistiken können jederzeit online via Internet abgefragt werden.

Mit der Firma Edubook AG konnte ein weiterer Kunde ausserhalb der Touristikbranche gewonnen werden. Edubook AG ist in Merenschwand eingemietet.

Sie produziert im modernsten Digitaldruck-verfahren Lehrmittel für ein Konsortium von Privatschulen und handelt mit Lehrbüchern. Die Markus Flühmann AG übernimmt den Versand an die Schulen oder direkt an die Studierenden.

Dauernd erweitert

Die Entwicklung des Unternehmens drückt sich auch in der eigenen Bautätigkeit aus. Anfänglich wurden die Prospekte in zugemieteten Scheunen rund um Birri und Aristau, sowie der ehemaligen Liegenschaft der Alfatextil in Althäusern gelagert.

1994 erfolgte der Bau eines eigenen Firmengebäudes, um den wachsenden Anforderungen an eine geeignete Infrastruktur zu genügen.

Damit standen vorerst über 4400 Quadratmeter Lager- und 220 Quadratmeter Bürofläche zur Verfügung. In den neuen Räumlichkeiten wurde das Dienstleistungsangebot erweitert.

Nachdem die Platzverhältnisse erneut knapp geworden waren, konnte Flühmann 2001 einen Erweiterungsbau mit neu 11 000 Quadratmetern Lagerfläche und 800 Quadratmetern Bürofläche in Betrieb nehmen.

2003 wurde zudem eine zusätzliche Lagerhalle mit 1200 Quadratmetern Lagerfläche gebaut; 2005 musste die Lagerhalle um 1700 Quadratmeter erweitert und mit einem Schieberegal-Lager für 1662 Paletten ausgerüstet werden. Damit verfügte die Markus Flühmann AG über 13 900 Quadratmeter Lagerfläche.

Im Oktober 2006 wurde schliesslich die Schieberegal-Anlage um 600 Paletten-Plätze, 2007 nochmals um weitere 1500 Palettenplätze erweitert.

Bisheriger Schlusspunkt bildet der Bau des zweiten Logistikcenters an der Rigistrasse 20 in Merenschwand. 2009 wurden dort zusätzliche 8000 Quadratmeter Verarbeitungsfläche und eine Schieberegalanlage für 3600 Paletten bezogen.

Aktuelle Nachrichten