Wohlen

Schwungvolle Meisterschaften im Geräteturnen

Am Wochenende haben sich rund 700 Turnerinnen und Turner zu den Kantonalen Mannschaftsmeisterschaften im Einzelgeräteturnen versammelt.

Vor der Sportanlage Hofmatten in Wohlen herrscht eine trügerische Idylle. Während auf der Wiese vor den Hallen vier Pferde in aller Ruhe den kühlen Morgenwind geniessen, turnen im Inneren der Anlage bereits seit einigen Stunden Sportlerinnen und Sportler aus dem ganzen Kanton an den verschiedensten Geräten.

Dabei fällt auf, dass bedeutend mehr Mädchen als Jungen anwesend sind. Der Grund dafür ist simpel: «Es wird in sieben verschiedenen Kategorien geturnt. Die Jungen und Männer treten nur in den höchsten Kategorien fünf bis sieben an», erklärt OK-Präsident Raphael Hofstetter. Die Sportlerinnen und Sportler treten in Teams von drei bis vier Personen an. Jeder Verein macht seine Gruppen selber.

Anspannung sieht man allen an

Insgesamt sind das über 700 Turnerinnen und Turner, die am Wochenende an vier Geräten um die Medaillen kämpfen. Die Mädchen und Frauen treten im Bodenturnen, an den Schaukelringen, an den Barren und am Mini-Trampolin an. Die Jungen und Männer wagen sich zusätzlich auch an das Reck.

Die Anspannung ist jedem Sportler ins Gesicht geschrieben. Die Turnerinnen und Turner atmen alle tief ein, während sie ihre Hände mit Magnesium einreiben. Konzentriert laufen sie an den Wertungsrichtern vorbei ans Gerät. Pro Gerät bewerten zwei ausgebildete Wertungsrichter die Leistung der Sportlerinnen und Sportler.

Neben den Wertungsrichtern haben über 100 Helferinnen und Helfer diesen Grossanlass möglich gemacht. «Es ist nicht selbstverständlich, dass sich so viele Leute freiwillig melden. Es gab beispielsweise sehr viele Eltern, die mitgeholfen haben. Das braucht es aber auch. Ohne sie wäre so ein Anlass nicht möglich», sagt Hofstetter.

Sportler werden angefeuert

Eltern, Familie und Freunde sind auch während des Anlasses zahlreich vertreten. Nach jeder Übung ertönt Applaus und «super gemacht» aus den Zuschauer-Reihen, was den nervösen Sportlerinnen und Sportlern gleich ein Lächeln in das leicht rote Gesicht zaubert.

Die Ranglisten finden Sie hier.

Meistgesehen

Artboard 1