Jonen
Schulevaluation: Alle Ampeln stehen auf Grün

Die Schulen der Gemeinde Jonen inklusive der Kreisschule Kelleramt erfüllen die vom Kanton vorgegebenen Kriterien, das zeigt die externe Evaluation.

Merken
Drucken
Teilen
Die Schule Jonen samt Kreisschule Kelleramt erfüllen alle Kriterien

Die Schule Jonen samt Kreisschule Kelleramt erfüllen alle Kriterien

Alle acht Grundfunktionen für die Schulen Jonen inklusive der Kreisschule Kelleramt sind voll funktionstüchtig. Darüber hinaus hat die externe Evaluation aber auch ergeben, dass sie bei den Befragungen fast durchweg über den kantonalen Vergleichswerten liegen, was Jürg Haas, Vizepräsident der Kreisschulpflege Kelleramt, besonders freut: «Wir sind stolz auf das Resultat, das uns im steten Bestreben nach einer Optimierung und Weiterentwicklung der Schulqualität bestätigt.»

Als speziellen Fokus wählten die Schulen die 2010 eingeführte integrative Schule. Auch in dieser Evaluation wird den Schulen Jonen gute Arbeit attestiert, was sich in der offiziellen Beurteilung «fortgeschrittene Entwicklungsstufe» zeigt.

Offen für neue Technologien

«Die Resultate sind uns Ansporn und Motivation, das erhaltene Steuerungswissen in naher Zukunft in entsprechende Führungsentscheide umzuwandeln», hält Haas fest. «Sie bestätigen, dass die bisherigen finanziellen Mittel effizient und effektiv eingesetzt werden.» Dies sei besonders aufgrund der Spardiskussionen in Politik und Öffentlichkeit von zentraler Bedeutung.

«Mit unserer Vision 2020 sowie unserem neuen Leitbild, das Ende 2015 frisch auf unserer Website aufgeschaltet wurde, haben wir exzellente Grundlagen geschaffen», ist sich der Vizepräsident der Kreisschulpflege sicher. Er führt aus: «Unsere Schulen sind offen für neue Technologien. Wir haben an der Oberstufe die flächendeckende Nutzung von Tablets eingeführt und an der Primarschule sind interaktive Wandtafeln in Planung. Wir setzen uns intensiv mit dem Thema Natur und Gesundheit auseinander und schätzen projektorientiertes Arbeiten.» (az)