Fahrwangen
Schüler werden in Fahrwangen im Zirkus Balloni zu Artisten

Was in der Zirkusmanege leicht aussieht, ist knochenharte Arbeit und das Resultat disziplinierten Übens. Das stellen die Schülerinnen und Schüler aus Fahrwangen und Bettwil fest. Sie stecken mitten in einer Projektwoche mit dem Zirkus Balloni.

Merken
Drucken
Teilen

Am Freitag, 29. Juni, werden die Kinder ihre Eltern und Freunde bitten: «Hereinspaziert ins Zirkuszelt Balloni.» Sie werden mit ihren Kunststücken ihr Publikum verblüffen.

Eine Woche lang arbeiten die Kinder und Lehrpersonen unter der Anleitung der Zirkusleute von Zirkus Balloni. Diese haben Erfahrung mit solchen Projektwochen. Sie stellen nicht nur ihr Können und Wissen zur Verfügung, sondern auch das Zirkuszelt und das notwendige Material.

Aus dem Wunsch, mit Menschen und für Menschen Zirkus zu machen, ist aus einem Einmann-Unternehmen ein vielseitiger und kreativer Kleinzirkus geworden. (es)