Niederwil

Schneewittchen Claudia Gratwohl regiert die Märchenwelt

Claudia Gratwohl als neuer Ehrenschränzer: Sie wird als Schneewittchen, begleitet von Zwergen, die Niederwiler Fasnacht prägen.

Claudia Gratwohl als neuer Ehrenschränzer: Sie wird als Schneewittchen, begleitet von Zwergen, die Niederwiler Fasnacht prägen.

Der diesjährige Ehrenschränzer heisst Claudia Gratwohl. Während der kommenden Wochen herrscht sie über die Gemeinde. Etwas zu tun haben auch die fünf Niederwiler Gemeinderäte.

Ganz offiziell durfte der neue Ehrenschränzer die rote Mütze gegen den Schränzer-Umhang und unzählige Plaketten eintauschen. Getarnt als achter Zwerg, konnte Claudia Gratwohl auch während der Vorbereitungen zur diesjährigen Fasnacht das wohl höchste Niederwiler Geheimnis für sich behalten. «Das ist schon fast eine Sensation», lacht die 50-Jährige. Passend zum Fasnachtsmotto der Gemeinde wird sie in diesem Jahr als Schneewittchen, begleitet von ihren Zwergen, als Oberhaupt die Märchenwelt regieren.

Eine Aufgabe, die für die zweifache Mutter und Kassierin der Theaterfreunde Niederwil nicht ohne ist: Bereits während der Zeremonie füllte sich Gratwohls Terminkalender für die kommenden Wochen. Jede Delegation, die ihr eine Plakette überreichte, erwartet den neuen Ehrenschränzer an ihren Anlässen. An der Kinderfasnacht in Niederwil ist sie für die Maskenprämierung verantwortlich und an der Dorfplatzfasnacht muss sie die erste Runde auf dem Karussell drehen.

Einigen ist aufgefallen, dass Gemeinderat Peter Gauch ihr zwar den Schlüssel als Zeichen der Macht überreichte, dazu jedoch keine Aufträge. «Richtig, Peter Gauch verteilt keine Aufgaben», bestätigt dieser. Er, der selbst vor zwei Jahren das Amt des Ehrenschränzers ausführte, wisse, wie anstrengend diese Aufgabe allein schon sei. Das hat Gratwohl jedoch nicht davon abgehalten, die Gemeinderäte herauszufordern. An der Uslumpete in Niederwil sollen die fünf Gemeinderäte eine eigene Schnitzelbank präsentieren. Zusätzlich müssen sie sechs Personen stellen, die an der Dorfplatzfasnacht die Spiele für die Kinder und ihre Eltern bei den Dorfbeizen betreuen.

Marlis Töngi gibt Zepter ab

Trotz unzähligen Terminen freut sich Claudia Gratwohl auf die Amtszeit mit ihren sieben Zwergen: «Ich bin überzeugt, dass wir das schaffen.» Dieser Meinung ist auch der abtretende Ehrenschränzer Thomas Peterhans. «Vor allem bei der Kinderfasnacht», witzelte er, «wirst du wahrscheinlich eine bessere Falle machen als ich.» Er kann auf eine erfolgreiche Fasnacht 2018 zurückblicken und entgegen dem, was er in letzter Zeit in den Medien gelesen habe, betonen: «Die Niederwiler Fasnacht ist nicht am Sterben.» Mit dem Metzgermeister wurde am vergangenen Freitag auch Marlis Töngi verabschiedet. Nach sieben Jahren gibt sie ihr Amt als Zeremonienmeisterin ab. 

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1