Niederwil
«Schneepflüge sind im Moment fast ausverkauft»

Rolf Mäder und seine Mitarbeiter bereiten die 41. Landmaschinenausstellung vom 26. bis 30. Dezember vor. Das Geschäft läuft gut, auch dank den Schneefällen in den letzten Tagen.

Fabian Hägler
Merken
Drucken
Teilen

«Niederwiler Olma» wird die grosse Ausstellung der Mäder Landmaschinen AG genannt, die jedes Jahr zwischen Weihnachten und Neujahr Tausende von Bauern ins Reusstal lockt. Schon mehr als eine Woche vor der Eröffnung der Ausstellung beginnen die Vorbereitungen.

«Ich habe hervorragende Mitarbeiter, auf die ich mich absolut verlassen kann», sagt Geschäftsführer Rolf Mäder. Im Hof seines Unternehmens werden derweil schon die ersten
Ladewagen, Traktoren, Rasenmäher, Kreiselheuer und zahlreiche andere Landmaschinen aufgestellt. «Das ist eine harte Arbeit, alle müssen Überstunden leisten, auch wenn es draussen kalt ist, wenn es schneit oder regnet», erläutert Mäder. Wenn am 26.Dezember um 9 Uhr die ersten Besucher auf dem Ausstellungsgelände eintreffen, muss alles bereit sein.

Erstes Jahr nach dem Jubiläum

Im vergangenen Jahr feierte die Mäder Landmaschinen AG ihr 40-jähriges Firmenbestehen. «Dieses Jahr gibt es wieder eine ‹normale› Ausstellung», schmunzelt Rolf Mäder, der aber dennoch viele Besucher erwartet. Einen speziellen neuen Trend bei den Maschinen sieht er nicht, dafür brachte der frühe und massive Wintereinbruch dieses Jahr klar mehr Anfragen für Schneepflüge und -fräsen. «Gesamthaft macht dies zwar nur einen relativ kleinen Teil unseres Geschäfts aus, aber in den letzten Tagen und Wochen häuften sich die Anrufe stark», sagt Mäder.

Schneepflüge seien fast in ganz Europa ausverkauft, «ich habe einen Kunden an einen meiner Lieferanten in Belgien weiterverwiesen, doch auch dort war das Lager schon leer», erinnert sich Rolf Mäder. Für die Schneeräumung verkauft seine Firma komplette Fahrzeuge an Bauämter oder Gemeinden, aber auch Einzelkomponenten wie Pflüge oder Salzstreuer zur Montage an Traktoren oder Lastwagen.

Geselligkeit in der «Schmitte»

Neben der umfangreichen Ausstellung lockt auch die gemütliche Festwirtschaft «Zur Schmitte» die Bauern an. «Manchmal finden dort richtige Klassentreffen von landwirtschaftlichen Schulen statt», sagt Mäder. Für die Bewirtung der Gäste sorgt seit Jahren ein Team von freiwilligen Helferinnen und Helfern. «Insgesamt stehen an den fünf Ausstellungstagen rund 100 Leute in der Festwirtschaft im Einsatz, dazu kommen unsere 23 Angestellten», zählt Rolf Mäder auf.

Landmaschinen-Ausstellung der Mäder AG in Niederwil, 26. bis 30. Dezember, täglich geöffnet von 9 bis 16.30 Uhr.