Wohlen
SBB holen WC-Anlage aus dem Untergrund

Für rund 130000 Franken soll am Bahnhof ein neues, oberirdisches WC-Gebäude entstehen. Die geplante Anlage ist vandalensicher und ersetzt das WC in der Unterführung.

Fabian Hägler
Merken
Drucken
Teilen
Der Bahnhof Wohlen soll ein neues WC halten

Der Bahnhof Wohlen soll ein neues WC halten

Andrea Weibel

«Im Januar dieses Jahres gab es gleich mehrere Vandalenakte auf den Toiletten im Bahnhof Wohlen», sagt SBB-Sprecher Daniele Pallecchi. Deshalb habe das Bahnunternehmen die bestehende WC-Anlage in der Unterführung geschlossen. «Die SBB planen nun, oberirdisch eine neue, vandalensichere Anlage zu bauen», ergänzt Pallecchi.

Gemäss dem entsprechenden Baugesuch, das derzeit bei der Bauverwaltung Wohlen aufliegt, ist dabei ein frei stehendes Toilettengebäude aus Beton vorgesehen. Die Kosten für die neuen Toiletten betragen rund 130000 Franken. Davon sind 120000 Franken für den Anlagenbau und 10000 Franken für die Umgebungsarbeiten vorgesehen.

Innenausbau ist vandalensicher

Die Türen der WC-Anlage bestehen aus Edelstahl, im Inneren werden ein Lavabo, eine WC-Schüssel und ein Urinal aus Chromnickelstahl installiert. Laut den Baugesuchsunterlagen gilt dies als vandalensicher.

Daniele Pallecchi erklärt, das neue WC werde von den SBB unterhalten. «Eine allfällige Kostenbeteiligung der Gemeinde ist noch Gegenstand von Verhandlungen», ergänzt er.

Video und Licht am Bahnhof

Die Probleme am Bahnhof Wohlen sind nicht neu. Im Jahr 2007 blieben die WC-Anlagen nach mutwilligen Beschädigungen für längere Zeit geschlossen. Im März 2008 wurde ein Taxifahrer zusammengeschlagen. Im Frühjahr 2009 gab es zwei Unfälle wegen illegaler Autorennen, später wurde das Fenster des Wartehäuschens demoliert 2009 bewilligte der Einwohnerrat 111000 Franken für Überwachungskameras und eine bessere Beleuchtung am Bahnhof.