Rudolfstetten
Sachbeschädigungen auf Baustelle: Jugendliche Vandalen wurden ausfindig gemacht

Die vier jugendlichen Täter hatten sich bei der Gemeinde selbst gestellt. Für den entstandenen Sachschaden müssen die Eltern aufkommen.

Merken
Drucken
Teilen
Die beschädigte Baustelle in Rudolfstetten.

Die beschädigte Baustelle in Rudolfstetten.

Zur Verfügung gestellt

Vor Monatsfrist informierte der Rudolfstetter Gemeinderat darüber, dass auf der Baustelle zur Erweiterung der Schulanlage Dorf mutwillige Beschädigungen an öffentlichem Eigentum stattfanden. Die Täter haben sich unbefugt Zutritt zum Baustellenareal verschafft und dort Gegenstände beschädigt.

Nach der Erstattung einer Anzeige konnte die Polizei die Vandalen ausfindig machen, die sich in der Zwischenzeit auch selbst bei der Gemeinde gestellt haben. Bei den Tätern handelt es sich um vier Jugendliche im schulpflichtigen Alter. Für den entstandenen Sachschaden müssen die Eltern aufkommen.

Zudem erwarten die Jugendlichen Sanktionen der Polizei und der Jugendanwaltschaft. Der Gemeinderat weist darauf hin, dass es sich bei derartigen Vergehen nicht mehr um Lausbubenstreiche handle und das Verhalten nicht toleriert werden könne. (az)