Zum 80. Geburtstag des 1936 von August und Lina Widmer gegründeten Café Widmer an der Wohler Bünzstrasse ist ein kleines Fest geplant. Eigentümer und Betreiber Angelo Zappulla veranstaltet am Samstag, 11. Juni einen Grill-Abend mit einem 3-Gang-Menü und musikalischer Untermalung mit Panflötenklängen.

Knapp zwei Monate später wird sich Zappulla, der das Café Confiserie erst im Frühling 2015 übernommen hat, zurückziehen. Ab 1. August wird das Café von der Rüebliland AG übernommen, wie Geschäftsführer Josef Bucher gegenüber der az bestätigt hat: «Ja, die Rüebliland AG führt neben ihrem Produktionsbetrieb im Rigacker in Wohlen künftig auch einen Gastrobetrieb.»

Der Gedanke, mit der Bäckerei Konditorei ein weiteres Standbein aufzubauen und in den artverwandten Gastrobereich einzusteigen, seien schon länger dagewesen, erklärte Bucher.

Erste Pläne, den bestehenden Rüebliland-Laden an der Bünztrasse 1 mit dem danebenliegenden Bar Café Ibarus zu einem neuen Lokal zu kombinieren, seien jedoch gescheitert.

Geplant ist im Café Widmer jetzt ein Lokal mit gutbürgerlicher Schweizer Küche und täglich wechselnden, preiswerten Mittagsmenüs.

Ab August werde das Lokal sieben Tage in der Woche geöffnet sein, jeweils von 7 bis 19 Uhr und am Sonntag von 8 bis 17 Uhr.

Am Freitag und Samstag sollen die Öffnungszeiten am Abend bis 22 Uhr ausgedehnt werden. Dann will die neue Betreiberin laut Bucher auch Spezialitäten anbieten. Vorgesehen sind auch regelmässige Themenwochen.

Die «Widmer-Confiserie» bleibt

Synergien nutzen wird die Rüebliland AG im Laden. Brot und Patisserie kommen künftig aus dem Produktionsbetrieb im Rigacker.

Frische Glacé und Confiserie werden jedoch vor Ort hergestellt. «Die traditionelle Widmer-Confiserie bleibt dabei selbstverständlich im Angebot», verspricht Josef Bucher.

Auch das Personal des Café Widmer wird von der neuen Betreiberin übernommen. Geschlossen wird Ende Juli allerdings der bisherige Laden an der Bünzstrasse 1.

Was damit passiert, ist noch offen. Geplant ist offenbar, das Ibarus mit diesen Räumlichkeiten zu ergänzen und dort ein asiatisches Restaurant zu realisieren.