Rudolfstetten
Neuer KESD Mutschellen-Kelleramt ist im Dienst – was die Beiständin dazu sagt

Seit vergangenem Freitag ist der neue regionale Kinder- und Erwachsenenschutzdienst (KESD) Mutschellen-Kelleramt operativ aktiv. Ihr Sitz ist in Rudolfstetten. Als erste von zwei Beiständen ist Nicla Berger bereits tätig.

Marc Ribolla
Drucken
Teilen
Nicla Berger ist neu Beiständin beim neu geschaffenen KESD Mutschellen-Kelleramt in Rudolfstetten.

Nicla Berger ist neu Beiständin beim neu geschaffenen KESD Mutschellen-Kelleramt in Rudolfstetten.

zvg

Seit dem Austritt aus dem KESD des Bezirks Bremgarten vor etwas mehr als fünf Jahren hatten die Gemeinden Rudolfstetten-Friedlisberg, Oberwil-Lieli, Oberlunkhofen, Arni und Islisberg die Dienstleistungen an die externe Beratungsfirma Consalis ausgelagert. Im Laufe des letzten Jahres prüften die verschiedenen Gemeinderäte nun aber die Möglichkeiten, im Bereich des Kindes- und Erwachsenenschutzes eine eigene regionale Lösung zu realisieren.

Im zweiten Halbjahr 2020 sprachen sich die beteiligten Gemeindeversammlungen für die Zusammenarbeit in den Bereichen Kindes- und Erwachsenenschutzdienst (KESD) und Soziales aus. Anfang dieses Jahres wurde der entsprechende Gemeindevertrag unterschrieben.

Der KESD ist im Gemeindehaus Rudolfstetten untergebracht

Seit vergangenen Freitag ist nun auch der operative Start des regionalen KESD Mutschellen-Kelleramt erfolgt. Als erste Berufsbeiständin hat die 28-jährige Nicla Berger ihre Tätigkeit in einem 40%-Pensum aufgenommen. Ab 1. April wird die drei Jahre jüngere Alma Nreca mit einem 60%-Pensum den KESD Mutschellen-Kelleramt als Beiständin ergänzen. Sie schliesst im Sommer ihre Ausbildung zur Sozialpädagogin ab und wird anschliessend ab September Vollzeit angestellt sein.

Angesiedelt ist der neue KESD im Rudolfstetter Gemeindehaus, wo es genügend Büroräumlichkeiten gibt. In den Anfangsmonaten unterstützt zudem Hermann Knecht, der ehemalige Amtsvormund und Berufsbeistand in Wohlen und Muri, der heute im Ruhestand ist, mit seiner langjährigen Berufserfahrung das Team.

Im zweiten Obergeschoss des Gemeindehauses Rudolfstetten ist der KESD Mutschellen-Kelleramt beheimatet.

Im zweiten Obergeschoss des Gemeindehauses Rudolfstetten ist der KESD Mutschellen-Kelleramt beheimatet.

Marc Ribolla (18.7.2020)

Mit welchen Erwartungen tritt Nicla Berger die neu geschaffene Stelle an? Sie erklärt gegenüber der «Aargauer Zeitung»: «Ich freue mich auf eine abwechslungsreiche Tätigkeit, bei der ich Menschen, die Unterstützung in vielseitiger Hinsicht benötigen, auf ihrem Weg begleiten und ihnen so viel Autonomie wie möglich in ihrem Alltagsleben ermöglichen kann.»

Nicla Berger geht von rund 30 Mandaten aus.

Nicla Berger geht von rund 30 Mandaten aus.

zvg

Beim KESD Mutschellen-Kelleramt wird Berger vor allem die Erwachsenenmandate betreuen. Dies aufgrund ihres beruflichen Hintergrunds mit einer juristischen Ausbildung.

Ausserdem sagt sie: «Es wird auch angestrebt, dass wir eine gewisse ‹Spezialisierung› erreichen. Da meine Stellenpartnerin eine Ausbildung im sozialen Bereich und Berufserfahrung in der sozialen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen mitbringt, bot sich eine solche Arbeitsteilung an und war naheliegend.»

Sie könne sich aber gut vorstellen, dass sie sich in absehbarer Zeit auch um Kindesschutzmandate kümmern werde, da sie beide sowieso gegenseitig Stellvertretungsfunktionen wahrnehmen würden.

Schrittweise Übergabe der bisherigen Mandate

Die grösste Herausforderung im neuen Job sieht Nicla Berger im Umgang mit den zu betreuenden Personen. Sie sei sehr motiviert, dies anzupacken, Lösungen zu finden und am Ende für die involvierten Personen das Beste zu erreichen. Sie sagt aber auch:

«Eine Beistandschaft stellt immer einen Eingriff in die persönliche Freiheit der Menschen dar. Dies fordert beidseits, bringt aber auch ein gewisses Konfliktpotenzial mit sich.»

Berger geht davon aus, dass sie nach der Einarbeitungsphase und dem schrittweisen Übergeben der Mandate von der bisherigen Firma Consalis um die 30 Dossiers betreuen wird. Sie erklärt: «Die Anzahl zu betreuender Mandate hängt relativ stark vom Umfang derselben, wie auch der zeitlichen Beanspruchung der Menschen dahinter ab.»

Der regionale KESD Mutschellen-Kelleramt befindet sich im 2. Obergeschoss des Gemeindehauses Rudolfstetten an der Friedlisbergstrasse 11. Die Mitarbeiterinnen stehen unter 056 648 22 90 oder kesd@rudolfstetten.ch zur Verfügung.