Wohlen
Ritter und Retter des Motocross

Der Motorsportclub hat drei langjährige und verdiente Mitglieder geehrt.

Drucken
Teilen
Sie haben Wohler Motocross- Geschichte geschrieben: Hugo Müller und Ernst Meyer. Nicht auf dem Bild: Jörg Wenger. zvg

Sie haben Wohler Motocross- Geschichte geschrieben: Hugo Müller und Ernst Meyer. Nicht auf dem Bild: Jörg Wenger. zvg

zvg

Hugo Müller, Ernst Meyer und Jörg Wenger – drei Männer, die seit Jahrzehnten fest mit dem Motocross Wohlen verbunden sind. «Sie sind nicht ‹einfach nur› Mitglieder, alle drei haben den Motorsportclub Wohlen geprägt und man darf ruhig sagen, dass es vermutlich kein Motocross Wohlen mehr geben würde, wenn sie nicht so viel Herzblut dafür geopfert hätten», schreibt Gisela Hilfiker im Bericht über die 71. Generalversammlung des Vereins.

Diese stand ganz im Zeichen der Ehrung dieses Trios. Hugo Müller und Ernst Meyer sind seit 50 Jahren Mitglieder im Verein, Jörg Wenger seit 40 Jahren. Ernst Meyer hat über die Jahrzehnte fast alles gemacht, was es im MSCW zu tun gab: Er war – unter anderem – Clubpräsident, OK-Präsident vom Motocross, Festwirt und Pressechef.

Auch Hugo Müller amtierte viele Jahre nicht nur als Rennleiter mit internationaler Lizenz, sondern auch als OK-Präsident an der traditionellen Veranstaltung und war massgeblich an deren Rettung beteiligt. Als nur noch wenig Zuschauer kamen und die Finanzen in Schieflage gerieten, führte er sie mit teilweise tiefgreifenden Änderungen wieder aus der Talsohle.

Das war in der damaligen Zeit nicht immer einfach. Mit Jörg Wenger, mit dem zusammen er als Seitenwagenpilot einst beachtliche Erfolge gefeiert und sogar Schweizer Meister geworden war, hatte er nun auch an der Spitze des Vereins einen zuverlässigen Partner. Wenger übernahm nach dem Unfalltod seines Vorgängers das Präsidium des Vereins, Müller amtierte als OK-Präsident des Motocross. Zusammen waren sie wie früher auf der Strecke ein unschlagbares Gespann.

Das Motocross Wohlen ist nach wie vor legendär. Auch die Verantwortlichen von heute haben viel dazu beigetragen, dass Jahr für Jahr rund 15 000 Zuschauer an die Strecke oberhalb vom Schloss Hilfikon pilgern. Das nächste Motocross Wohlen findet am 13./14. April 2019 statt. Die Vorbereitungen dafür laufen bereits wieder auf Hochtouren. (az)