Ringen
Ein Schwinger verhilft den Freiämter Ringern zum deutlichen Sieg

Erstmals war Eidgenosse Nick Alpiger in einem NLA-Ring. Und wusste sofort zu überzeugen. Nicht nur, aber auch dank ihm konnte die Ringerstaffel Freiamt auswärts gegen Kriessern mit einem deutlichen 13:25 einen Sieg einfahren.

Willi Steffen
Drucken
Teilen
Pascal Strebel (unten) entschied das Generationenduell gegen David Loher für sich.

Pascal Strebel (unten) entschied das Generationenduell gegen David Loher für sich.

Willi Steffen

Seit wenigen Jahren ist er ein gerngesehener Gast im Trainingscenter der RS Freiamt. Im Vorfeld der Saison meinte er noch, dass es für ihn eine Herausforderung sei, mit den Ringern mitzuhalten. Nun stand der Aargauer Schwinger Nick Alpiger erstmals auf der Matte eines NLA-Kampfes. Aufgrund von Abwesenheiten und Verletzungen bot ihn Trainer Marcel Leutert in der 120-Kilogramm-Gewichtsklasse auf.

Dabei wusste Alpiger durchaus zu überzeugen. Der Eidgenosse zögerte nicht lange. Schnell führte er 4:0. Nach der Pause erhöhte er auf 8:0. Am Schluss landete der 24-jährige Spitzenschwinger gegen Noel Hutter einen deutlichen 14:4-Sieg.

Aufgrund der Tabellensituation und der Aufstellung war der ungefährdete Sieg der RS Freiamt keine Überraschung. Beide Teams verzichteten auf einige prominente Namen. Dank einer enormen Breite von starken Ringern konnten die Gäste die Abwesenheiten weit besser kompensieren als die Ostschweizer. Nur gerade in zwei Duellen ging Freiamt als Verlierer von der Matte.

Zu überzeugen wussten Flurin Meier und Joel Meier mit Schultersiegen. Einen spannenden Kampf lieferten sich Pascal Strebel und David Loher im Generationenduell. Loher schnupperte nach einem Konter mit einer Viererwertung gar an einer Überraschung. Strebel schlug zurück und stellte die Hierarchie mit einem 6:4-Sieg wieder ins richtige Licht.

Wenn es an der Leistung der Freiämter etwas zu bemängeln gibt, sind es einige wenige Punkte, die man liegen gelassen hat. Nun steht in der nächsten Runde (in zwei Wochen) der Spitzenkampf gegen Willisau an. Hier geht es neben Prestige um die Zuteilung der Halbfinalgegner.

Aktuelle Nachrichten