Die Risi- oder ARA-Brücke ist für Spaziergänger ein beliebter Reussüber gang. Die kleine Brücke unterhalb der Stadt Bremgarten gehört dem Abwasserverband Bremgarten-Mutschellen. Über sie wird das Abwasser aus den Gemeinden Berikon, Widen, Zufikon und Bremgarten zur Kläranlage geleitet.

Zudem dient sie auch als Fussgängerübergang. Während der letzten Inspektion sind nun verschiedene Fehlerstellen am Korrosionsschutz festgestellt worden, schreiben die Verantwortlichen des Abwasserverbandes in einer Mitteilung.

Zudem müsse auch die Seilbefestigung ganz oben am Mast überprüft werden. «Leider hat sich der Untergrund für die Arbeiten mit Hebebühnen als zu wenig stabil erwiesen. Die Brücke wird daher eingerüstet. Bei dieser Gelegenheit wird sie auch gereinigt», hält der Abwasserverband weiter fest.

Aus Sicherheitsgründen müsse die Brücke deshalb vom 23. April bis zirka Mitte Juni komplett gesperrt werden. Der Abwasserverband bitte die Bevölkerung um Verständnis und entschuldige sich für die Unannehmlichkeiten.

Als Alternative steht für Spaziergänger die Militärbrücke zur Verfügung, über die rund 800 Meter flussaufwärts die Reuss überquert werden kann. Allfällige Fragen zur Brücke und zur bevorstehenden Sanierung werden vom ARA-Personal unter 056 633 61 41 beantwortet. (az)