Waltenschwil

Restauranttester Bumann gab der «Bünzbrücke» fast nur Dekotipps

Daniel Bumann (Mitte) mit Doris und Gieri Caduff. (Archiv)

Daniel Bumann (Mitte) mit Doris und Gieri Caduff. (Archiv)

Im November war Restauranttester Daniel Bumann zu Gast im Restaurant Bünzbrücke in Waltenschwil. Für einmal hatte er an der Kochkunst kaum etwas zu bemängeln. Nächsten Montag ist der Beitrag nun auf 3+ zu sehen.

«Daniel Bumann ist unheimlich direkt. Das muss man erst einmal verkraften», zog Gieri Caduff, Wirt in der Waltenschwiler «Bünzbrücke» nach vier Tagen mit dem Restauranttester Bilanz. Ende November 2013 war der Bündner Sternekoch im Freiamt um Gieri und Doris Caduff über die Schultern zu gucken und mit ihnen Verbesserungen bei der Führung des Lokals zu erreichen.

Bumann ist bekannt für seine harte, fast schonungslose Art: «Ich kann jeweils nicht lange um den Brei herumreden, denn ich habe nur vier Tage Zeit, einen Betrieb zu analysieren und Verbesserungsvorschläge durchzusetzen», sagt Bumann dazu.

In Waltenschwil hat er im letzten Herbst nicht nur die Nerven von Doris und Gieri Caduff strapaziert, sondern auch das Budget, welches ihm der TV-Sender 3+ jeweils für ein Restaurant zur Verfügung stellt. Als er sich nach vier Tagen wieder in Richtung Bündnerland verabschiedete, präsentierte sich das Restaurant in einigen Bereichen deutlich anders als vorher.

Neue Stühle, hellere Tischläufer, andere Bilder und eine Dekoration, welche für die vom Wirtepaar angebotenen Bündnerspezialitäten die richtige Atmosphäre schafft – diese Umgestaltung hätten Caduffs aus eigener Kraft in dieser kurzen Zeit wohl kaum geschafft.

Mit dem Essen sehr zufrieden

Kaum etwas zu mäkeln hatte Bumann am Essen: «Hier wird sehr gut gekocht. An der Vielseitigkeit und der Qualität der Küche kann es nicht liegen, dass das Restaurant nicht so gut läuft, wie es laufen sollte», hatte der hochdekorierte Spitzenkoch bereits am ersten Tag seines Besuches in Waltenschwil festgestellt.

Was Bumann in der «Bünzbrücke» für Ratschläge erteilt hat, zeigt 3+ am Montag, 28. April um 20.15 Uhr. Dann wird der im November gedrehte Beitrag ausgestrahlt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1